DHZ 12/2004

Schwangerenvorsorge nach Maß

Dr. Bartholomeus Maris blickt nach England, wo viel stringenter als in Deutschland evidenzbasierte Erkenntnisse auch in der Schwangerenvorsorge angewandt werden. Im Einzelfall geht es um ein Abwägen zwischen medizinischen Notwendigkeiten und individuellen Wünschen. Dr. med. Bartholomeus Maris
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 12/2004 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift