DHZ 08/2012
Paul Klee

Sturm im Leib

Im Jahr vor seinem Tod, schon eine Krankheit in den Knochen, spürte der Jahrhundertkünstler Paul Klee (1879–1940) einen großen Schaffensdrang. Die Themen Fruchtbarkeit und Geburt beschäftigen ihn in dieser Endphase stark, flossen in viele seiner Zeichnungen und in ganze Serien ein. Paul Klee wurde in dieser Zeit Großvater. Sein Sohn Felix, den er über lange Zeit alleine großzog, da die Mutter mit Klavierunterricht das Geld verdiente, wurde nun selbst Vater. Das Thema muss den Künstler sehr befl ügelt haben. Birgit Heimbach
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 08/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress