DHZ 03/2011

Väter und Geburt - transkulturell

Theresia Jörg erzählt von einer jungen ägyptischen Familie in Berlin, die sie als Hebamme betreut hat. Familien, die aus fremden Ländern nach Deutschland kommen, sind mit anderen Entwürfen von Väterlichkeit konfrontiert. Aus der Mischung traditioneller Leitbilder und aktueller Konzepte entstehen neue Haltungen und Handlungsmuster. Hierbei brauchen Väter mit Migrationshintergrund eine besondere Unterstützung. Theresia Jörg, Michael Tunç
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 03/2011 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift