DHZ 04/2010

Zuversicht lernen

Prof. Dr. Etta Wilken erläutert die Frühförderung von Kindern mit Down-Syndrom. Die Unterschiede in der Entwicklung sollten beobachtet werden, um ihnen mit gezielter Hilfe zu begegnen – sei es beim Saugen, Krabbeln und Laufen oder Sprechen lernen. Grundlegend ist dabei für das Kind und seine Familie ein wachsendes Selbstvertrauen im Alltag. Prof. Dr. Etta Wilken
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 04/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift