DHZ 02/2014
Mütterliche Mikroflora

Zwiesprache der Bakterien

Schädlich, belanglos und normalerweise ziemlich unbedeutend – dieses Bild kursierte bis vor wenigen Jahren über Bakterien. Inzwischen kennen wir ihre Bedeutung und ihre Eigenarten wesentlich besser. Und die Art, wie sie mit unseren Zellen kommunizieren. Die menschentypischen Eiweißbausteine könnten ohne die Gene von Bakterien, die nur in unserem Darm und nirgends sonst vorkommen, nicht aufgebaut werden. Diese Bakterien, die sich über Jahrmillionen mit dem Menschen entwickelt haben, sind entscheidend für die Immunreaktion und auch für die Funktionen des Zentralnervensystems. Dr. Helmut Jäger

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.