DHZ 08/2019
Datenspeicherung

Die Rechte kennen

Die Schadensabwehr muss in der Medizin auch für den Umgang mit großen Datenmengen gelten. Ein ethischer Umgang mit jeder Freigabe oder Weitergabe von persönlichen Daten zu Forschungszwecken oder für die Entwicklung von Gesundheitsprogrammen ist dringend notwendig. Nur so können die unveräußerlichen Rechte des Individuums und seine Selbstbestimmung gewährleistet werden. Erreicht werden kann dies nur durch strenge gesetzliche Regeln zum Datenschutz. Dr. med. Christiane Fischer

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.