DHZ 11/2021
Interview mit Mechthild Groß

»Hebammenwissenschaft ist keine Mode«

Wie entstand die systematische Forschung in der Hebammenwissenschaft und welche Fragen leiten das Erkenntnisinteresse? Deutschlands erste habilitierte Hebamme Mechthild Groß leitet an der Medizinischen Hochschule Hannover den Europäischen Masterstudiengang für Hebammenwissenschaft und kann bereits auf langjährige Erfahrungen zurückblicken. Ein Blick auf die Entwicklung und die besonderen Stärken des Fachgebietes, das die Gebärenden in den Mittelpunkt der Forschung stellt. Dr. Marie-Theres Moritz

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.