DHZ 05/2020
Vaginismus und Vulvodynie

So wenig untersuchen wie möglich

Vaginismus verursacht Schmerzen in der Scheide und der Vulva beim Geschlechtsverkehr, bei Berührungen und teilweise sogar ohne jeden Kontakt. Die Erkrankung schränkt die Frauen stark ein und kann sich auf viele Lebensbereiche auswirken. Für betroffene Schwangere ist der respektvolle und einfühlsame Umgang wichtiger denn je. Wie können Hebammen die Schwangerenvorsorge behutsam gestalten und die Frauen während der Geburt angemessen betreuen? PD Dr. med. Mandy Mangler, Kathrin Heise

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.