Prof. Dr. med. Klaus Vetter

arbeitete bis Herbst 2012 als Chefarzt der Klinik für Geburtsmedizin am Vivantes Klinikum Neukölln. Bis 1990 war er Oberarzt und Chefstellvertreter am Universitätsspital Zürich. Er war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM); deren Kongresspräsident er von 1999 bis 2015 war. Außerdem war er Beiratsmitglied der Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe (QUAG) und Vorsitzender des SCTA (Standing Committee on Training and Assessment) des EBCOG (European Board and College of Obstetrics and Gynaecology).

Quelle: DHZ 6/2013

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag