Elke Mattern

ist Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin (M.Sc.). Sie war beteiligt am Aufbau des Studiengangs Hebammenkunde an der Hochschule für Gesundheit in Bochum und an Forschungsprojekten der Universität Halle-Wittenberg zur Tätigkeit der Familienhebamme und zu Präferenzen und Defiziten in der hebammenrelevanten Versorgung aus Sicht der Nutzerinnen. Sie ist Vorstandsmitglied der DGHWi, Mit-Editorin der Zeitschrift für Hebammenwissenschaft und Co-Autorin der Ratgeber „Schwangerschaft und Geburt selbstbestimmt" und „Schwangerschaft, Geburt & Stillzeit".
 

Quelle: DHZ 3/2013

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

5. DHZCongress