Dr. Christiane Hornstein

ist Oberärztin und Leiterin des Mutter-Kind-Projektes am Psychiatrischen Zentrum Nordbaden. Mit der Thematik „Kinder psychisch kranker Eltern“ und dem Schwerpunkt der Peripartalen Psychiatrie hat sie 1999 die stationäre Mutter-Kind-Behandlung aufgebaut. Durch klinische und gutachterliche Tätigkeit hat sie sich zunehmend mit dem Thema „Kindeswohlgefährdung und Erziehungsfähigkeit psychisch kranker Eltern“ beschäftigt. Als Lösungsansatz ist das Projekt „Hand in Hand – Perinatales Präventionsprojekt im Rhein-Neckar-Kreis“ entstanden, mit dem Ziel psychisch belastete und jugendliche Mütter und ihre Kinder nach der Geburt zu unterstützen.

Quelle: DHZ 5/2011

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

5. DHZCongress