Dr. Bettina Wildt

machte von 2004 bis 2010 ihre Facharztausbildung in der Klinik für Urogynäkologie und Koloproktologie des Deutschen Beckenbodenzentrum im St. Hedwig Krankenhaus in Berlin sowie im DRK Klinikum Westend. Seitdem ist sie im St. Hedwig Krankenhaus in der Klinik für Urogynäkologie im Deutschen Beckenbodenzentrum tätig. Mitglied ist sie unter anderem in der Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB).

Quelle: DHZ 11/2016

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift