Dr. phil. Johannes Huber

Dr. phil. Johannes Huber studierte Psychologie und promovierte im Fach Erziehungswissenschaften. Seit 2006 befasst er sich wissenschaftlich – aktuell als Universitätsassistent an der Bildungswissenschaftlichen
Fakultät der Universität Innsbruck – mit Fragestellungen zur (früh-) kindlichen Entwicklung und Sozialisation. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Väterforschung, Grundlagen und Anwendungen der Bindungstheorie
und psychoanalytischen Pädagogik, geschlechtsbezogene Aspekte kindlicher Entwicklung, Theorie und Methode von Kinderperspektivität.

Quelle: 03/2017

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift