Nele Krüger

BA, MSc, schloss 2003 ihre Hebammenausbildung in Dresden ab. Anschließend war sie an der Uniklinik in Hamburg Eppendorf tätig, erst angestellt, später freiberuflich im Fundus-Beleghebammenteam des UKE. Einsätze mit »Ärzte ohne Grenzen« in Somalia und Äthiopien und eine vierjährige Hebammentätigkeit in Belgien folgten. Ab 2013 arbeitete sie im Geburtshaus Kreuzberg in Berlin. Von 2015 bis 2018 absolvierte sie ein Masterstudium im Studiengang für vertiefende Physiologie und angewandte Salutogenese für Hebammen in Salzburg und unterrichtet seit 2020 an verschiedenen Hochschulen in Berlin, Lübeck und Salzburg. Seit Januar 2022 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft in Berlin an der Charité.

Quelle: DHZ 03/202; DHZCongress 2022

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag