Frühkindliche Kommunikation

Babys erkennen die Art der Beziehung am Lachen der Mitmenschen

  • Bereits mit fünf Monaten können Babys verschiedene Arten des Lachens unterscheiden.

  • Anhand der Art und Weise, wie Personen miteinander umgehen und kommunizieren, können viele Menschen gut erkennen, in welcher Beziehung sie zueinander stehen.

    Die PsychologInnen Athena Vouloumanos von der New York University und Gregory Bryant von der University of California in Los Angeles sind der Frage nachgegangen, wann sich das feine Ohr für die Botschaften im Lachen entwickelt. Im Rahmen ihrer Studie wurden die Reaktionen von fünf Monate alten Babys untersucht.

    Im ersten Experiment spielten sie ihren ProbandInnen abwechselnd Audioaufnahmen vom gemeinsamen Lachen unter Freundinnen oder aber unter Fremden vor. Wie sie berichten, zeigten die Verhaltensbeobachtungen, dass die Babys dem Lachen von Freundinnen vergleichsweise viel Aufmerksamkeit schenkten. Ihnen zufolge gehen aus diesem Ergebnis zwei Informationen hervor: Offenbar können die Babys die beiden Gelächter-Versionen voneinander unterscheiden und sie scheinen sich für die freundschaftliche Version mehr zu interessieren.

    Im zweiten Versuch betrachteten die Babys zunächst zwei Versionen von Videoclips, in denen Schauspielerinnen miteinander interagierten: In der einen Version lächelten zwei Frauen einander an, als wären sie Freundinnen. Bei dem anderen Video vermittelte die Körpersprache hingegen klar, dass die beiden Fremde waren. Am Ende erstarrten die Videos in einem Standbild, bei dem die Schauspielerinnen dem jeweiligen Baby mit einem neutralem Gesichtsausdruck gegenüberstanden. Nun hörten die Babys entweder Audioaufnahmen des Lachens von Freundinnen oder von Fremden. Im Verhalten der Babys zeichnete sich Erstaunen ab, wenn sie ein Lachen hörten, das nicht zu dem zuvor gesehenen Beziehungssystem der beiden Personen zu passen schien.

    Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass bereits Babys im Alter von fünf Monaten Hinweise aus dem Lachen heraushören, die sie mit bestimmten Beziehungssystemen verknüpfen können. Offenbar basiert diese Fähigkeit auf einem erstaunlich feinen Sinn für akustische Hinweise in den Lauten des Lachens, so die WissenschaftlerInnen.

    Quelle: Vouloumanos A, Bryant G: Five-month-old infants detect affiliation in colaughter. Scientific Reports 2019. https://www.nature.com/articles/s41598-019-38954-4 wissenschaft.de, 11.3.2019 DHZ