Hochschule für Gesundheit

Studie zur Risikowahrnehmung des geburtshilflichen Fachpersonals

Derzeit findet an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) unter der Betreuung von Dr. Rainhild Schäfers, Professorin im Studienbereich Hebammenwissenschaft der hsg Bochum, und Nina Peterwerth, wissenschaftliche...

»

Chinesische Studie

Im Guangzhou Women and Children’s Medical Center in China wurden in Jahr 2016 922 Frauen in...»

Kanadische Fall-Kontroll-Studie

Die Einnahme von Benzodiazepinen in der Frühschwangerschaft ist laut einer...»

Geburtsbedingte Erkrankungen

Im ersten Jahr nach der Geburt suchen sich Frauen nur selten professionelle Hilfe für...»

EPIMOMS-Studie

Aus der prospektiven EPIMOMS-Studie, die in sechs französischen Regionen von 2012 bis 2013 durchgeführt wurde, wurden Daten extrahiert, die sich mit der maternalen Morbididtät bei...»

Akademisierung

Hebammen sollen künftig in einem Studium für den Beruf ausgebildet werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der auch die EU-Vorgaben umsetzt, hat das...»

Schwangerschaftsabbrüche

Das isländische Parlament hat die Frist für erlaubte Schwangerschaftsabbrüche verlängert. Wie der Fernsehsender „Ruv“ Mitte Mai berichtete, hat die Mehrheit der Abgeordneten...»

Bundesfamilienministerium

Das „Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt“ wirkt. Dies ist das Ergebnis einer Befragung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Seit...»

Deutsche Liga für das Kind

Eltern, die mit ihrem Kind zu den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 gehen, erhalten dort künftig auch Merkblätter zur seelischen Gesundheit bzw. psychischen Entwicklung ihrer Kinder. Die zehn...»

Termin Ort Thema
Keine Einträge vorhanden
Termin Ort Thema
Keine Einträge vorhanden