DHZ 05/2021

Ausgabe 05/2021

Lesen Sie im Titelthema »Zum Wohl des Kindes« zum Vorgehen bei Insertio velamentosa • Lockdown und Frühgeburtlichkeit • Zeitpunkt des Abnabelns • Kinderbilder und ihre missbräuchliche Verwendung • Schutz vor geschlechtsverändernden Eingriffen.

Außerdem im Heft: CBD für Schwangere? • Pharmakologie von Nahrungsergänzungsmitteln • ein Gespräch mit einer von genitaler Beschneidung Betroffenen.

Immer in der DHZ

Welche Hinweise würden Sie Ihrem früheren Hebammen-Ich heute geben?

»
Julia Steinmann

»Sie werden gehalten!«, schnarrt mir die elektronische Stimme entgegen, während meine Kollegin am anderen Ende der Telefonleitung im Funkloch verschwindet. Sofort bekomme ich Gänsehaut. Oh, gehalten werden – das klingt wunderbar!

 ... »

Editorial

Nur das Beste fürs Kind!
Peggy Seehafer

Sind Mutter und Kind ab der Schwangerschaft symbiotisch miteinander verwoben oder autonome Personen? Ist der Schutz der Frau immer der beste Schutz fürs Kind? Und: Wie sehr sind Kinder ihren Müttern ausgeliefert? Klar dürfte sein, ...

»

Thema: Zum Wohl des Kindes

Prof. Dr. med. Bettina Kuschel | Dr. med. Anne Karge | Charlotte von Saldern | Dr. med. Kathrin Abel

Hebammen erleben immer wieder, dass Schwangere von niedergelassenen FrauenärztInnen mit der Ultraschall-Diagnose »Insertio velamentosa« mit einer unbedingten Sectioempfehlung verunsichert werden. Aktuelle Leitlinien geben dazu ...

»
Peggy Seehafer | Priv.-Doz. Dr. Holger Maul

In Deutschland kommt etwa jedes zwölfte Kind zu früh zur Welt. Trotz großer geburtsmedizinischer Bemühungen gelang es bisher nicht, die Zahl der Frühgeburten zu reduzieren. Dass Pressemeldungen aus unterschiedlichen Ländern von ...

Leseprobe
Prof. Dr. med. Maritta Kühnert

Die Akut-Tokolyse zur intrauterinen Reanimation wird international sehr unterschiedlich gehandhabt. Während sie in Nordeuropa nicht üblich ist, ist sie in Deutschland nach wie vor verbreitet. Wann und warum wird sie eingesetzt und ...

»
Elisabeth Sæther

Seit vielen Jahren fragen GeburtshelferInnen nach dem besten Zeitpunkt für das Durchtrennen der Nabelschnur. Mit dem zunehmenden Gebrauch von Schmerzmitteln und den steigenden Sectioraten wurde das frühe Abnabeln zur Norm. ...

»
Peggy Seehafer

Kinderbilder werden in der Regel nicht veröffentlicht, weil die Kinder sich das wünschen, sondern weil Eltern das möchten. Sie freuen sich über positive Rückmeldungen in Form von Likes und bestätigenden Kommentaren. So kann die ...

»
Martina Plackmann

Schon vor der Geburt gehen die Fototermine los. Das erste Ultraschallbild ist oft der Startschuss zu einer Vielzahl von Kinderbildern, die Eltern mit der Familie, FreundInnen und der Welt teilen. Doch Achtung! Es gibt Menschen, ...

»
Dr. Ulrike Lux | Susanne M. Ulrich | Dr. Johanna Löchner

Eine Studie des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen hat psychosoziale Belastungen von Müttern und Vätern junger Kinder in Deutschland untersucht. Ein Drittel der Befragten zweifelt demnach an der eigenen elterlichen Kompetenz und ...

»
Prof. Dr. Wolfgang Kölfen

Woran liegt es, dass Kinder in einer Umgebung, in der sie behütet aufwachsen sollen, so viel Leid erfahren? Die Gründe sind vielfältig, die Auswege schwer zu finden. Denn nach unserem Rechtssystem darf erst eingegriffen werden, ...

»
Anjo Kumst | Michael Rogenz

Die Gesellschaft ist pluraler geworden, auch das Geschlecht ist nicht mehr nur als männlich oder weiblich definiert. Was kann das kürzlich beschlossene Gesetz bewirken, das Kinder mit uneindeutigen Geschlechtsmerkmalen vor ...

»

Schwangerschaft

Matthias Bastigkeit

Der angesagte Cannabiswirkstoff soll werdende Mütter vor der Geburt entspannen, Ängste nehmen und krampflösend wirken. Ist das sinnvoll oder gar schädlich?

Leseprobe

1. Lebensjahr

Birgit Heimbach

Das Immunsystem des Neugeborenen muss reifen. Dabei spielen nach der Geburt extrem hohe Konzentrationen des Calprotectins eine große Rolle – auch als Alarmine bezeichnet. Sie verhindern überschießende Entzündungsreaktionen gegen ...

»

Beruf & Praxis

Eva Schneider

Eine Hamburger Hebamme erzählt von ihrem Einsatz als »Impfschwester« in Deutschlands größtem Impfzentrum. Beeindruckt von der guten Organisation, den rüstigen Alten in der ersten Impfgruppe und den geduldigen ÄrztInnen, wird sie ...

»
Ingeborg Stadelmann | Prof. Dr. med. André-Michael Beer

Pflanzliche Produkte können in Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln (NEM), Food-Supplements, diätetischen Lebensmitteln, voll- oder teilbilanzierten Diäten und pflanzlichen Arzneimitteln auf den Markt gebracht werden. Auch ...

»

Politik & Gesellschaft

Melanie M. Klimmer

Im Februar wurde der »Schutzbrief gegen weibliche Genitalverstümmelung« veröffentlicht. Nun soll er Frauen und Mädchen dabei helfen, sozialem Druck aus den eigenen Communitys im In- und Ausland standzuhalten und den Dialog zu ...

»
Antje Pohsegger

Fatou Mandiang Diatta ist Überlebende weiblicher genitaler Beschneidung. Die Rapperin, Frauenrechtlerin und Aktivistin setzt sich in mitreißenden Aktionen in ihrem Heimatland Senegal und in anderen westafrikanischen Staaten gegen ...

»

Aus- und Weiterbildung

Birgit Heimbach

Ende Februar gab es ein digitales Format für den Kongress »Geburtshilfe im Dialog«, der sonst in Mannheim stattfindet. Einige Highlights aus dem umfangreichen Programm.

»