DHZ 08/2022

Ausgabe 08/2022

Lesen Sie im Titelthema »Berufsbild Hebamme« über den Weg von Hebammenstudierenden • Ultraschall in Hebammenhand • ein queerfeministisches Hebammenkollektiv • Die S3-Leitlinie in der Praxis.

Außerdem im Heft: Die gekonnte Nicht-Intervention • Geburtshilfliche Versorgung von Frauen mit Fluchterfahrung • Supervision im Hebammenstudium.

Immer in der DHZ

Als junge Hebamme saß ich einmal bei einer interdisziplinären Tagung in einem Workshop zur Wassergeburt. Die Referentin berichtete, wie ruhig manche Kinder in die Welt schauten, nachdem sie aus dem Wasser gehoben worden waren. Sie ...

»

Editorial

Faszinierend, leidenschaftlich und herausfordernd
Dr. Angelica Ensel

Hebamme – wenige Berufe lösen so unmittelbar Emotionen und Assoziationen aus. Von großer Begeisterung bis hin zu schmerzlichen Erinnerungen an Verluste oder eine zutiefst verletzende Geburtserfahrung reicht das Spektrum. Hebammen ...

»

Thema: Berufsbild Hebamme

Dr. Angelica Ensel

Berufsbild Hebamme – was verbinde ich damit, jetzt, im 4. Semester, auf dem Hintergrund meiner Erfahrungen in der klinischen und außerklinischen Praxis? Und was bedeutet das für mich in meiner Situation als Auszubildende? Was ...

Leseprobe
Prof Dr. Lea Beckmann

Werdende Hebammen fordern eine wertschätzende Praxisanleitung ein. Im Umgang mit dem Nachwuchs liegt in deutschen Kreißsälen offenbar einiges im Argen.

»
Manuela Raddatz

Eine Perspektive aus dem spanischen Hebammenwesen auf den eigenen Berufsstand: Die Professorin für Hebammen­wissenschaft María José Alemany Anchel gibt Einblicke in Entwicklungen und Strömungen in Spanien.

»
Martina Knapp

Was würde sich in Deutschland verändern, wenn Hebammen Ultraschalluntersuchungen durchführen? Eine Hebamme hat sie sich zu eigen gemacht und erkennt darin großes Potenzial für eine umfassende, autonome Schwangerenvorsorge. Sie ...

Leseprobe
Julia Nolting

Dass die Welt sich digitalisiert, ist nichts Neues. Doch wie kommt die Hebamme eigentlich digital ins Spiel? Müssen Hebammen künftig Videos bei TikTok hochladen, um die Frauen zu erreichen? Sicher nicht. Aber es gibt mehr und mehr ...

»
Sarah Braun | Hilke Schauland

Durch die im Jahr 2020 erschienene S3-Leitlinie »Vaginale Geburt am Termin« stehen die geburtshilflichen Abteilungen in Deutschland vor der Herausforderung, die Empfehlungen der Leitlinie in den Kliniken umzusetzen. Im Rahmen ...

»
Bettina Salis

In einem Kokon findet eine Transformation statt. Er selbst bietet lediglich den Raum für das Wesen darin, das die Arbeit leistet. Diese Metapher gefiel den Hebammen*, die das queer-feministische Hebammen*kollektiv in Berlin ...

»
Tara Franke

Hebammen haben sich neben ihren primären Arbeitsfeldern diverse Angebote erschlossen, die nicht von den Krankenkassen gezahlt werden. So wollen sie ihr Einkommen sichern, Kundschaft werben oder einfach die Arbeit ...

»

Geburt

Laura Backs

In den Geburtsprozess wird häufig unnötig eingegriffen – die Folge ist oft eine Interventionskaskade. Wie kann dieser Teufelskreis durchbrochen werden? Die von der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaften beschriebene ...

Leseprobe

1. Lebensjahr

Dr. Sören Kliem | Carolin Siegert | Julia Rothamel | Dr. Malte Sandner

Das Modellprojekt »Pro Kind« hat in drei Bundesländern untersucht, welche kurz- und langfristigen Auswirkungen regelmäßige, strukturierte Hausbesuche von Familienhebammen haben können. Diese fachliche Begleitung nützt nicht nur ...

»

Politik & Gesellschaft

Anne Kasper

Ein Forschungsprojekt hat die geburtshilfliche Versorgungssituation und -praxis gegenüber Frauen mit Fluchterfahrung in Deutschland differenziert in den Blick genommen. Welche Herausforderungen und Lösungsansätze stellen sich für ...

»

Ausbildung & Studium

Bianca Keller

Supervision kann Hebammenstudierende dabei unterstützen, Theorie und Praxiserfahrungen zusammenzubringen. Sie können ihren beruflichen Standort und ihre Rolle finden, sich professionalisieren und ihre Kommunikationsfähigkeiten ...

»

Aus- und Weiterbildung

Peggy Seehafer

Eine europäische Konferenz zur Simulation gab es im Juni im spanischen Sevilla: Bei Hebammen wenig bekannt, zeigte sie sich sehr innovativ und vielseitig in den Blickrichtungen. Ein euphorischer Bericht, der einlädt, mehr über die ...

»