DHZ 06/2020

Ausgabe 06/2020

Lesen Sie im Titelthema „Zustand nach Sectio“ über Kaiserschnittraten im globalen Vergleich • die Folgeschwangerschaft • vaginale Geburt nach Sectio • Einnistung der Schwangerschaft in die Sectionarbe • Uterotomie-Dehiszenzen.

Außerdem im Heft: Wochenbett in Trauer • Geburtsvorbereitungskurs als Webinar • Mund-Nase-Masken und ihre Eigenschaften • warum es Hebammen vorbehaltene Tätigkeiten gibt.

Immer in der DHZ

In der ersten Zeit im Wochenbett ist besonders die junge Mutter gefordert. Welche Aufgaben empfehlen Sie dem Partner oder der Partnerin, um sie bestmöglich zu unterstützen?

»
Julia Steinmann

Zugegeben: Es ist schon nervig, wenn der kleine Kontaktmagnet am Vorderrad nicht funktioniert und deshalb die Geschwindigkeit allenfalls am Gegenwind und einem steigenden Puls zu erahnen ist. Auch ist es mühsam, jedes Mal den ...

»

Editorial

Mehr als eine Narbe
Peggy Seehafer

Wer einmal eine Sectio erlebt hat, kann sich nie wieder vom »Status nach Sectio« befreien. Das äußere Zeichen ist eine mehr oder weniger deutlich sichtbare Narbe auf dem Bauch. Welche komplexen Veränderungen sich unter der ...

»

Thema: Zustand nach Sectio

Prof. Dr. Sylvia Kirchengast

Die einen haben zu viel davon, die anderen zu wenig: Je nachdem, wo auf der Welt Frauen leben, bekommen sie eher zu häufig oder zu selten eine Sectio, obwohl die medizinische Notwendigkeit eine andere wäre. Woran liegen die großen ...

»
Peggy Seehafer

Was bedeutet der Status nach Sectio für weitere Schwangerschaften? Ein Blick auf die Studienlage.

»
Dr. med. Wolf Lütje

Geburt nach einem Kaiserschnitt – was ist möglich? Ein eminent-evidenter Blick auf Erfahrung und Prävention im

Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf.

Leseprobe
Simone Ludwig

Ob Spontanpartus oder Sectio: Wenn Hebammen Kinder kriegen, wird sich ihre Sicht auf die Arbeit verändern. Auch wenn sie stets professionell sind – und bleiben wollen, können sie kaum beeinflussen, wie sehr sie durch ihre eigenen ...

»
Prof. Dr. med. Bettina Kuschel | Sarah Flechsenhar | Dr. med. Oliver Graupner | PD Dr. med. Javier U. Ortiz

Die Einnistung der Schwangerschaft in die Sectionarbe gilt als perinatalmedizinische Herausforderung. Sie ist selten, doch unter Umständen lebensbedrohlich aufgrund der Gefahr von starken Blutungen. Ein abwartendes Verhalten kann ...

»
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. h.c. Stefan Rimbach

Die Uterotomie-Dehiszenz als Pathologie nach einem Kaiserschnitt rückt zunehmend ins Bewusstsein von KlinikerInnen. Sie ist nicht mit einer Dehiszenz während der Geburt zu verwechseln, könnte aber im Einzelfall einen Risikofaktor ...

»
Dr. Bärbel Basters-Hoffmann

Der Geburtsmodus Sectio ist längst Normalität. Aus Angst vor Komplikationen bei Folgegeburten wird oft wiederholt der Kaiserschnitt gewählt, obwohl die Studienlage eine vaginale Geburt für diesen Fall unterstützt. Doch wie verhält ...

»
Saskia Alexander

Was geschieht, wenn die Schwangerschaft einer erfahrenen Hebamme mit einem sekundären Kaiserschnitt endet? Sie müsste bestens gewappnet sein – doch das eigene Erleben kann die Welt trotz Fachwissen und Erfahrung auf den Kopf ...

»
Anke Wiemer

Können Frauen nach einer Sectio weitere Kinder zu Hause oder im Geburtshaus genauso sicher zur Welt bringen wie in der Klinik? Und können sie nach der angestrebten außerklinischen Geburt eher mit einer Spontangeburt oder einer ...

»

Wochenbett

Ricarda Goepel

Nach einer Totgeburt sind nicht nur die trauernden Eltern überfordert, auch die Hebamme kann an ihre Grenzen stoßen. Was ist wichtig in der Wochenbettbetreuung einer Familie nach einer Totgeburt? Wie können Hebammen die Eltern ...

»

1. Lebensjahr

Dr. med. Herbert Renz-Polster

Ein Artikel des Diplom-Psychologen Dietmar Langer in DHZ 2/2020 hatte eine Debatte unter den LeserInnen hervorgerufen. Langer ist Protagonist im Dokumentarfilm »Elternschule«. KritikerInnen werfen ihm vor, unhaltbare Methoden in ...

»

Beruf & Praxis

Frank Puscher

In Zeiten von Covid-19 können Hebammen ihre Kurse nicht wie gewohnt anbieten. Um weiter arbeiten zu können und die Frauen und Familien zu unterstützen, müssen sie erfinderisch werden. Online-Seminare können eine Lösung sein. Doch ...

»
Elisabeth Niederstucke | Alessandra M. Scheede

Die Corona-Krise stellt Hebammen vor die Herausforderung, Frauen und ihre Familien trotz Shutdown zu sehen, ihnen Rat und Hilfe anbieten zu können. Telefonieren geht immer, Kurse lassen sich auch per Videokonferenz durchführen. ...

»
Tara Franke

Dienen Mund-Nasen-Masken dem Selbstschutz oder dem Fremdschutz? Sind sie eine geeignete präventive Maßnahme in der Öffentlichkeit oder nur im medizinischen Bereich? Und mit welchen Materialien? Wenn, wie jetzt in Deutschland, ...

»

Politik & Gesellschaft

Andrea Ramsell

Welche Tätigkeiten sind Hebammen vorbehalten? Wie steht es um die Abgrenzung ihrer Arbeitsbereiche zu anderen Berufsgruppen, wenn es um die Wochenbettbetreuung geht? In der Märzausgabe der DHZ (Seite 50ff.) gab es einen Kommentar ...

»

Recht

Melanie M. Klimmer

Besuchsverbote im Kreißsaal können auch dazu dienen, strukturelle Schwachstellen in der Geburtshilfe zu kaschieren. In der Corona-Krise greifen sie mit Hilfe des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes tief in die Rechte von PatientInnen ...

»