DHZ 02/2023

Ausgabe 02/2023

Lesen Sie im Titelthema »Großmütter« über Großelternschaft aus evolutionärer und sozialer Sicht • Trauernde Großmütter • Hebammen über vier Generationen und den Einfluss der Großmutter auf junge Familien

Außerdem im Heft: Motosensorik und Sensomotorik • Hebammen an Schulen • Gewalt am »Arbeitsplatz Geburtshilfe« • Dezelerationen im Geburts-CTG

Immer in der DHZ

Tara Franke

Als ich als junge Hebamme begann, freiberuflich zu arbeiten, praktizierte ich schon ein paar Jahre Reiki. Das ist eine aus Japan stammende Praxis des Händeauflegens, die Beschwerden behandelt, indem sie angeblich durch die ...

»

Editorial

Ist Oma die Beste?
Peggy Seehafer

Anders als andere Säugetiere beenden menschliche Frauen ihre eigene Fertilität etwa um die Zeit der Geburt ihrer ersten Enkelkinder, wenn man einen maternalen Generationenabstand von 25 Jahren zugrunde legt. Ob das ...

»

Thema: Großmütter

Dr. Alexander Pashos

Großeltern und Enkelkinder – ein idealtypisches Bild, wie es überall auf der Welt von Grönland bis Australien existiert? Oder ist es ein überkommenes traditionelles Familienidyll der westlichen Welt? Studien belegen ...

»
Prof. Dr. Heidi Keller

In allen Kulturen spielen Großmütter im Leben ihrer Enkel:innen eine besondere Rolle. Während sie im globalen Süden und in Mehrgenerationenhaushalten auch Versorgung und Erziehung übernehmen, sind sie in westlichen Familien vor ...

»
Dr. phil. Beate Ramsayer

Die Schwangere von heute könnte die Großmutter von morgen sein. Spannend wird es, wenn man transgenerationale Effekte in den Blick nimmt. Eine Evaluationsreihe im Rahmen einer prospektiven Studie in sechs europäischen Ländern hat ...

»
Peggy Seehafer

Verschiedene Wissenschaftszweige befassen sich mit der Rolle von Großeltern für die (gesundheitliche) Entwicklung ihrer Enkelkinder. Nicht immer geht es um den direkten Einfluss der Großeltern auf die Enkel, auch die dazwischen ...

»
Katrin O'Malley

Erwartungsgemäß wird die Großmutter die Welt vor ihrem Enkelkind verlassen. Aber manchmal ist es umgekehrt. Wie sich der Verlust eines Enkelkindes auf die Gesundheit der Großeltern auswirkt, ist bisher kaum bekannt.

»
Hemma Roswitha Pfeifenberger

Urgroßmutter, Großmutter, Mutter und Tochter – alle sind Hebammen. Die Jüngste in dieser österreichischen Generationenfolge fasst ihre Familiengeschichte zusammen. Sie berichtet, warum sich alle vier Frauen für den gleichen Beruf ...

Leseprobe
Bettina Salis

Wenn ein Enkelkind geboren wird, dann ist das für die meisten Menschen sehr besonders. Wenn die (werdende) Großmutter Hebamme ist, dann erst recht. Und wenn diese dann auch noch ihre eigene Tochter in der Zeit rund um die Geburt ...

»
Margarita Klein

Spätestens im Wochenbett, häufig schon deutlich früher treten die Großeltern in das Bewusstsein der Hebamme. Sie können eine Kraftquelle für die Familie sein und ebenso Turbulenzen auslösen, die belastend wirken. Auf jeden Fall ...

»

1. Lebensjahr

Dr. Robby Sacher | Dr. med. Marc Wuttke | Martin Knüdeler | Dr. med. Michael Hafner

Um in den ersten Lebensmonaten eine gesunde Haltung und Bewegung zu entwickeln, braucht ein Säugling motorische Erfahrungen und die richtige Förderung. Wie erfolgt das Lernen von Bewegung und Haltung und wie kann das Baby dabei ...

»

Beruf & Praxis

Karoline Lautz

Gesundheitsförderung soll Menschen dazu befähigen, ihr bestes Gesundheitspotenzial zu verwirklichen. Dazu zählt auch die sexuelle und reproduktive Gesundheit. Hebammen können einen wichtigen Beitrag leisten – auch im Unterricht an ...

Leseprobe

Recht

Eine Hebamme erzählt, was ihr kurz nach dem Examen bei einem Einsatz widerfahren ist. Sie erlebte körperliche Gewalt durch eine Assistenzärztin neben verbalen Drohungen. Und sie erfuhr keinerlei Rückhalt durch die Klinikleitung. ...

»
Prof. Dr. iur. Judith Brockmann | Ass. iur. Clara Willeke

Die Fallgeschichte einer Hebamme, die im Rahmen ihrer Tätigkeit in der Geburtshilfeabteilung einer Klinik Gewalt durch eine ärztliche Kollegin erfahren hat, wird von zwei Juristinnen strafrechtlich eingeordnet. Sie zeigen die ...

»
Dr. phil. Katharina Hartmann

Was muss passiert sein, dass eine Ärztin eine Hebamme im Dienst würgt und ihr droht, sie umzubringen? Ein Versuch der Einordnung unter der Perspektive Gewalt im Kontext von Geburtshilfe – unter dem speziellen Fokus von Gewalt im ...

»

Aus- und Weiterbildung

Kathrin Winkler | Alena Richstein

Ein auffälliges CTG unter der Geburt verunsichert und wirft viele Fragen auf. Zwei werdende Hebammen haben sich der oft großen Unklarheit in dieser Situation gestellt und einen evidenzbasierten Handlungsleitfaden erarbeitet. ...

Leseprobe
Birgit Heimbach

Leitliniengerechtes Management der Peripartalen Hämorrhagien – so lässt sich das Thema einer Fortbildung der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin (DGPGM) zu Blutungen unter der Geburt zusammenfassen, die Ende ...

»