3. DHZCongress

Hebammenkunst – Die Frau im Mittelpunkt

  • Am 2. und 3. September 2016 findet der 3. DHZCongress in Hannover statt: Auch in diesem Jahr geht es wieder um die Hebammenkunst und ihre Stärkung durch Wissen, Mutmachbeispiele und aktuelle Diskussionen.

  • Der Countdown läuft – und es sind noch Plätze frei: Am 2. und 3. September findet in Hannover der 3. DHZCongress im Congress Centrum Wienecke XI statt. Auch diesmal geht es wieder um Hebammenkunst und ihre Stärkung durch Wissen, Mutmachbeispiele und aktuelle Diskussionen.

    Zur Kunst der Hebamme gehört es mehr denn je, die Frau in den Mittelpunkt zu stellen. Ihr Blick gilt dabei zunächst dem Gesunden, der Physiologie von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, nicht der Pathologie. Ihr Blick ruht auf der Frau, ihrem Kind, der jungen Familie und deren Ressourcen, die es nachhaltig zur stärken gilt. Hier liegt die Wurzel für Salutogenese.

    Doch fühlen sich die Frauen heute im Mittelpunkt? Wie erleben sie die Zeit der Familienwerdung, wann fühlen sie sich gestärkt, wann geschwächt? Und was erleben sie, wenn nicht alles nach Plan läuft, eventuell doch ein Notfallszenario in Gang kommt?

    Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Fülle von fachlich fundierten Vorträgen, spannenden Mutmachbeispielen und den frischen Blick der Schülerinnen und Studentinnen, die ihre Arbeiten im Rahmen einer großen Posterpräsentation vorstellen.

    Wir freuen uns auf Sie, auf ein vielfältiges Programm, anregende Diskussionen und den Perspektivenwechsel, den die Referentinnen wagen, indem sie den Blickwinkel der Frau in den Mittelpunkt stellen.

    Weitere Informationen und Anmeldung unter www.dhz-congress.de

    (DHZ, 5.8.2016)

     

    Rubrik: Neues aus dem Elwin Staude Verlag