DHZ 11/2005

Ausgabe 11/2005

Lesen Sie im Titelthema „Adoption“ über die nachgeburtliche Betreuung einer Mutter, die ihr Kind zur Adoption gibt • die rechtliche Seite • ein Beratungskonzept für Adoptiveltern. Im zweiten Heftteil über typische Ammenmärchen zum Thema Stillen • Therapie bei schwacher Blase • Buschblüten für die Schwangerschaft u.v.m.

Editorial

Die Zeit bleibt nicht stehen
Katja Baumgarten

Adoptiveltern holen ihr neugeborenes Adoptivkind aus dem Krankenhaus ab und bemerken, wie eine Frau die Übergabe von Ferne beobachtet. Es ist die leibliche Mutter, die ihr Kind auf Grund einer psychischen Erkrankung zur Adoption ...

»

Thema: Adoption

Ingrid Löbner

Abbruch oder Freigabe zur Adoption – kann Adoption eine Alternative sein? Für die meisten Frauen nicht, denn die Vorstellung, das Kind nach neun gemeinsamen Monaten abzugeben, widerstrebt der weiblichen Natur.

 

»
Elizabeth Hormann

Noch vor wenigen Jahren haben Frauen, die ihr Kind nach der Geburt zur Adoption freigeben wollten, in Vollnarkose entbunden. Sie haben ihr Kind nie zu Gesicht bekommen. Heute wird empfohlen, dass die Mutter – schon im Mutterleib – ...

»
Astrid Doukkani-Bördner

Säuglinge und kleine Kinder, die nicht von ihren leiblichen Eltern betreut werden können, werden heute vom Jugendamt in Adoptionspflege oder in Pflegefamilien gegeben statt in ein Heim. Inzwischen weiß man, dass jedes Kind zu einer ...

»
Silvia Gomilschak

Silvia Gomilschak gab ihre älteste Tochter Sissi in eine Pflegefamilie. Es war eine Entscheidung aus großer Verzweiflung. Später „verschenkte“ sie ihr Kind zur Adoption an die Pflegefamilie, wie sie selbst sagt.

»
Marianne Wesche

Die Adoptionszahlen zeigen bei uns über die Jahrzehnte hinweg auffallend starke Schwankungen. Dahinter verbergen sich gesellschaftliche Ereignisse und Veränderungen.

»
Gesine Wischerhoff

Eltern benötigen in der schwer wiegenden Entscheidung, ihr Kind zur Pflege oder Adoption zu geben, Beratung und Unterstützung. Doch auch die aufnehmende Familie braucht Hilfe.

»
Lilo Edelmann

Lilo Edelmann fasst Betreuungssituationen freiberuflicher Hebammen zusammen.

 

»
Ingrid Kloster

Ingrid Kloster griff die Anregung zu einem Spezialkurs „Vorbereitung auf das Leben mit einem Neugeborenen für Adoptiveltern“ auf und setzte sie in ein umfassendes Beratungskonzept um.

»
Elizabeth Hormann

Was nach einer „normalen“ Geburt natürlicherweise geschieht, muss bei einer frühen Adoption besonders beachtet und gefördert werden: Eltern und Kind müssen sich kennen lernen und eine Bindung eingehen. Manchmal kann diese ...

»
Márta Guóth-Gumberger

Stillen ist auch für eine Adoptivmutter ein Weg zu Nähe und Bindung. Die erste Begegnung, die Entscheidungsfindung und der Beginn des Stillens können von den Begleitenden behutsam unterstützt werden.

»
Dr. habil. Ingrid Wölfel

Eine Hebamme kann in ihrem Alltag mit dem Thema Adoption in ganz unterschiedlichen Szenarien in Berührung kommen. Ihre ganz besondere Fachkompetenz ist gefragt.

»
Dr. Henrike Härter

Die Prognose von Kindern, die außerhalb ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen, wird erheblich dadurch bestimmt, welche Einflüsse während der Schwangerschaft und danach auf sie eingewirkt haben. Entscheidend ist, wie es den ...

»

Schwangerschaft

Susanne Vasella

Susanne Vasella berichtet aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz mit Blüten-Essenzen aus dem australischen Busch.

»

1. Lebensjahr

Gudrun von der Ohe

Das harmlos klingende Wort „Ammenmärchen“ steht für Informationen, die sich trotz besseren Wissens in der Stillberatung hartnäckig halten. Die Autorin zeichnet einen Weg, Mütter nach heutigem wissenschaftlichem Standard bei ...

»

Beruf & Praxis

Ulla Henscher

Ein gezieltes Beckenbodentraining sollte die verschiedenen Muskelfasern ansprechen: Ob die Übungen für den Alltag tauglich sind, zeigt sich darin, ob sie sich in das tägliche Leben integrieren lassen. Doch was, wenn das übliche ...

»
Sandra Tomaselli

Sandra Tomaselli-Reime klärt auf.

»

Politik & Gesellschaft

Dr. Angelica Ensel

Dr. Angelica Ensel hat mit der Theologin Hanna Strack über die Position der Frau als Gebärende in einer christlichen, patriarchalisch indoktrinierten Theologie gesprochen. Dort hatten Geburt und schöpferisches Potenzial der Frau ...

»

Aus- und Weiterbildung

Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat mit der Hebamme und Gesundheitswissenschaftlerin Clarissa Schwarz gesprochen, die aktiv am diesjährigen

ICM-Kongress im australischen Brisbane teilgenommen hat.

»
Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift