DHZ 06/2015

Ausgabe 06/2015

Lesen Sie im Titelthema „Diabetes“ über Bewegung als präventive Maßnahme • die Risiken eines Gestationsdiabetes fürs Neugeborene • Diabetesforschung und frühe Erkenntnisse in der DDR.

Im zweiten Heftteil über vaginale Infektionen • QM im Umgang mit Gefahrstoffen • Raumkonzepte für Frühgeborenen-Stationen.

 

Inhalt

Einwurf

Judith Hennemann

Sie kommen mit bildhaften Namen einher, diese Tests, die werdenden Eltern Sicherheit für ein gesundes Kind versprechen: PraenaTest, Har­mony oder auch Panorama. Inzwischen können die nichtinvasiven Tests nicht mehr allein die ...

»

Editorial

"Zuckerharnuhr"
Peggy Seehafer

„… und ein süßer Honig floss wie Wasser von einem tiefen Tal auf einen hohen Berg; das waren seltsame Geschichten …“, heißt es bei den Gebrüdern Grimm im Märchen vom Schlaraffenland. Diabetes mellitus ist eine ...

»

Thema: Diabetes

Dr. Martin Kornmann

Früher wurde Schwangeren von Sport abgeraten. Seit einigen Jahren belegen aber auch Studien, dass die gezielte Bewegung bei Mutter und Kind diverse Risiken vermindern kann, solange medizinische und schwangerschaftsspezifische ...

»
Dr. med. Babett Ramsauer

Diabetikerinnen gelten in der Geburtshilfe generell als Risikoschwangere. Doch in welchen Fällen ist es sinnvoll oder sogar notwendig, die Geburt einzuleiten? Unter welchen Voraussetzungen ist es dagegen möglich, den natürlichen ...

»
Dr. med. Jennifer Duhnke | Dr. med. Lutz Koch

Diabetes in der Schwangerschaft birgt verschiedene Risiken für das Kind. Neben der diabetischen Embryo- und Fetopathie steht vor allem das Management der postnatalen Hypoglykämien im Vordergrund. Worauf beim Neugeborenen geachtet ...

»
Dr. med. Silja Schulz

Früher wurde der Diabetes mellitus Typ 1 auch als juveniler Diabetes bezeichnet, weil er typischerweise um das zehnte Lebensjahr auftritt. Diabetes mellitus bei Neugeborenen und Säuglingen ist extrem selten und dennoch dringend ...

»
Prof. Dr. med. Bettina Toth

Das Syndrom der polycystischen Ovarien (PCOS) gehört zu den häufigsten gynäkologischendokrinologischen Krankheitsbildern der

Frau. Unerfüllter Kinderwunsch und die Entwicklung eines Diabetes beziehungsweise eines metabolischen ...

»
Peggy Seehafer

1930 wurde in Garz auf Rügen das erste Diabetikerheim in Europa eröffnet, in dem PatientInnen behandelt und im Umgang mit der Krankheit geschult wurden. Ein zweites Heim mit Sanatoriums- und Klinikcharakter entstand 1947 in ...

»
Doreen Brumme

Zwei Freundinnen aus Hamburg, Mathilda und Luise, mit unterschiedlicher Diabetesdiagnose schildern im Interview, was die grenzwertigen Blutzuckerwerte und die deshalb nötige Behandlung für sie, den Schwangerschaftsverlauf und das ...

»
Maren Krüger

Kohlenhydrate und kohlenhydratreiche Lebensmittel verdienen auf dem Speiseplan von Diabetikerinnen besondere Beachtung. Besonders wichtig sind eine gute Qualität und die gleichmäßige Verteilung der Kohlenhydrate über den Tag. ...

Leseprobe

Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Eiko E. Petersen

In der Schwangerschaft ist eine gestörte Vaginalflora ein Infektionsrisiko sowohl für die Mutter wie auch für das Kind. Sie ist einer der Gründe für späte Fehlgeburten und für Frühgeburten. Deshalb ist es wichtig, Beschwerden auf ...

»

Organisation & Qualität

Monika Selow

Eine effektive Hygiene geht unweigerlich auch mit dem Einsatz von Gefahrstoffen einher. Ein gutes Gefahrstoffmanagement bedeutet aber auch, möglichst wenige Gefahrstoffe zu verwenden und die Gefahren möglichst gering zu halten. ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Dr. Katharina Hartmann

Mitte April fand die Human Rights in Childbirth Konferenz zum ersten Mal in einem osteuropäischen Land statt. In Zagreb, Kroatien, trafen sich über 100 KonferenzteilnehmerInnen, um über Wunsch und Wirklichkeit einer achtsamen und ...

»

Ausbildung & Studium

Lea Pippir

Wie lässt sich das Screening auf einen Schwangerschaftsdiabetes optimieren, um die betroffenen Frauen und ihren Nachwuchs nicht nur frühzeitig zu identifizieren, sondern auch langfristig gesund zu erhalten? Es scheint möglich zu ...

»

Zur Person

Katja Baumgarten

Ende vergangenen Jahres ist die Kölner Hausgeburtshebamme Therese Schlundt mit 92 Jahren gestorben. Einen Großteil ihres Lebens war sie rund um die Uhr rufbereit und hat etwa 4.000 Kindern auf die Welt geholfen. Zeitlebens hat sie ...

»

Raum & Design

Katarina Eglin

Der Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ hat in einem interdisziplinären Team das Gestaltungskonzept neo(t)räume® entwickelt. Er liefert damit visualisierte Denkanstöße, die dazu beitragen sollen, dass sich die Umgebung der ...

»