DHZ 08/2013

Ausgabe 08/2013

Lesen Sie im Titelthema „Frühschwangerschaft“, wie Frauen und Hebammen leichter zusammenfinden • über eine Erfahrung mit schlimmer Schwangerschaftsübelkeit.
Im zweiten Heftteil über das Potenzial von Schüßler-Salzen in der Schwangerschaft • warum die Pille ein Risikofaktor für Schlaganfälle darstellt • u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein

Alle schwangeren Frauen sollten in Deutschland die Chance haben, eine normale Geburt zu erleben. Deshalb ist ein radikales Umdenken in der Geburtshilfe notwendig. Die hohen Kaiserschnittraten sprechen für sich. Ein aktuelles ...

»

Editorial

Wer oder was prägt das Bild von Schwangerschaft?
Dr. Angelica Ensel

Die frühe Schwangerschaft ist eine labile und eine sehr innerliche Phase. Es ist die Zeit der großen Umstellungen, der intensiven, ganz unterschiedlichen Empfindungen und der Suche nach Orientierung. Freude, Unsicherheit und Angst ...

»

Thema: Frühe Schwangerschaft

Ulrike Peitz

Bislang sind es nur wenige Hebammen, die Frauen von Beginn der Schwangerschaft an kontinuierlich – vielleicht sogar ausschließlich – betreuen. Aber es wenden sich auch nur wenige Frauen bei positivem Schwangerschaftstest an eine ...

Leseprobe

Die ersten drei Monate haben es in sich – zwischen Schweigen über ein kleines wachsendes Wunder und dem Drang nach Austausch. Eine werdende Mutter denkt darüber nach, inwieweit sie „es“ wissen will. Doch was ist „es“?

»
Prof. Dr. med. Sven Hildebrandt

Die Beratung über Pränataldiagnostik (PND) trifft auf besondere Herausforderungen. Auf der einen Seite stehen die diffusen Ängste der Eltern, die für ihr Kind nur „das Beste“ wollen. Auf der anderen Seite sind da forensische ...

»
Dr. rer. medic. Judith Scholler-Sachs

Schwangere Frauen mit starkem Übergewicht brauchen eine besonders vielschichtige und einfühlsame Beratung, gute Anamnese und individuelle Problemlösung. Die gesundheitlichen Risiken für Mutter und Kind lassen sich in der ...

»
Dr. Brigitte Borrmann

Vitaminmangel kann zu bleibenden Schäden führen, wie in Zeiten von Mangelernährung – beispielsweise in der Nachkriegszeit –

immer wieder deutlich wurde. Doch ab wann muss man von einer

mangelhaften Versorgung ausgehen? Die ...

»
Anke Siegel

Vier Schwangerschaften, zwei Partnerschaften, viermal Hyperemesis in unterschiedlichen Schweregraden: der Bericht einer Hebamme, die das richtige „Kraut“ gegen ihre massive Übelkeit nicht zu finden schien. Woher die Kraft immer ...

»
Anna Hubrich

Was unterscheidet eine Hyperemesis gravidarum von einer „normalen“ Schwangerschaftsübelkeit? Wie ist der Stand der Forschung, wo liegen die Ursachen und welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Es geht nicht nur um die Behandlung ...

»

Schwangerschaft

Gräfin Angelika Wolffskeel von Reichenberg

Vor über 130 Jahren entwickelte der deutsche Arzt Dr. Wilhelm Schüßler eine Methode der Behandlung körperlicher Beschwerden und Krankheiten mit Mineralsalzen. Diese Salze kommen in den Zellen aller Körperregionen vor und sind für ...

»

1. Lebensjahr

Editha Halfmann

Die frühkindlichen Reflexe dienten schon in der frühen menschlichen Entwicklung schlicht dem Überleben. Sie laufen ohne die Beteiligung des Großhirnes bereits im Mutterleib ab und lassen sich nach der Geburt – je nach Art des ...

»

Medizin & Wissenschaft

Birgit Heimbach

Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für erworbene Behinderungen im Erwachsenenalter. 5 bis 10 Prozent der Schlaganfälle treffen jährlich rund 12.000 Menschen unter 50 Jahren in Deutschland. ...

»

Recht

Katja Baumgarten

Der Schwurgerichtsprozess gegen die Ärztin und Hebamme, der seit August vergangenen Jahres am Landgericht Dortmund verhandelt wird, zieht sich hin. Ihr wird zur Last gelegt, für den Tod eines Mädchens verantwortlich zu sein, das ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Hella Jonas

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ Dieses Zitat des französischen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupéry stand für die Aufbruchsstimmung des Schweizerischen Hebammenkongresses ...

»

Weltweit

Christiane Klingner

Sechs Wochen verbrachte eine afrikaerfahrene Hebamme aus dem Schwarzwald in einem Gesundheitsprojekt am Tanganjika-See in Tansania. Sie reiste in dieser Zeit in verschiedene Dörfer, um traditionelle Hebammen zu schulen. Dabei ...

»
5. DHZCongress