DHZ 11/2018

Ausgabe 11/2018

Lesen Sie im Titelthema „Schwangerenvorsorge und Screenings“ über Schwangerenvorsorge in der Gruppe • den nicht invasiven Pränataltest und seine Folgen • Infektion mit dem Cytomegalievirus • Ultraschall in Hebammenhand.

Außerdem im Heft: Physiotherapie bei Beckengürtelschmerz • Mutterwerden mit einer Querschnittslähmung • Big Data und Digitalisierung im Gesundheitswesen • Dokumentarfilm „Sichere Geburt“.

Immer in der DHZ

Wie stehen Sie zu individuell entworfenen Geburtsplänen, die Frauen zur Geburt mitbringen?

»
Prof. Dr. Christiane Schwarz

Auf dem Rückweg von einer anstrengenden Sitzung brauche ich Erholung fürs Gehirn – am besten etwas Belangloses. Was eignet sich da besser als Facebook? Niemand will was von mir. Was ich nicht wissen will, überlese ich. Da bleibt ...

Editorial

Unnötige Untersuchungen – unklare Befunde
Dr. Angelica Ensel

»Von Vielem zu viel, von Wichtigem zu wenig« – so heißt ein Positionspapier der Fachgruppe Hebammen im Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) von 2016: Es geht um Versorgungsprobleme während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und ...

»

Thema: Schwangerenvorsorge und Screenings

Prof. Dr. Christiane Schwarz

Viele Schwangere sind durch die Vorsorgeuntersuchungen in Deutschland deutlich überversorgt. Dabei können Screenings zu falschen Diagnosen und überflüssigen Therapien führen. Gleichzeitig werden essenzielle Bedürfnisse der Frauen ...

Leseprobe
Claudia Heinkel

Seit 2012 ist ein nicht invasiver Pränataltest in Deutschland auf dem Markt. Er kann anhand von ein paar Tropfen mütterlichen Blutes bereits in der frühen Schwangerschaft mit höherer Zuverlässigkeit als andere nicht invasive ...

»
Ivonne-Nadine Jürgensen | Nicole Usko

Wie sinnvoll sind vorgeburtliche Untersuchungen und welche moralischen Konflikte bringen sie mit sich? Acht Gynäkologinnen wurden innerhalb einer qualitativen Erhebung zu ihrer Meinung über Pränataldiagnostik befragt.

 

 

»
Dr. Susanne Fröhlich

Für die meisten geistigen Behinderungen und Hörstörungen ist eine Infektion mit dem Cytomegalievirus schon im Mutterleib verantwortlich. Deshalb sind Diagnostik

und Prophylaxe für Schwangere wichtig. Welche pränatalen Therapien ...

»

»Guter Hoffnung« sein bekam für eine angehende Großmutter eine besondere Bedeutung: Ihre Tochter infizierte sich während der Schwangerschaft mit dem Cytomegalievirus. Sie empfand die emotionale Unterstützung für die ganze Familie ...

»
Manuela Raddatz

Im Rahmen einer Masterarbeit wurden deutschlandweit 17 Hebammen, Frauenärztinnen und Frauenärzte zu verschiedenen Formen gelingender Zusammenarbeit in der Schwangerenvorsorge interviewt.

 

 

»
Univ. Prof. Dr. Christoph Brezinka

Vor 150 Jahren war es das Hörrohr, heute ist es der Ultraschall. Hebammen müssen sich ein diagnostisches Mittel aneignen, das bis dato in Ärztehand lag.

Ein Kommentar.

»
Roswitha Folie

Der Ultraschall gehört in einigen Ländern bereits zum diagnostischen Rüstzeug der Hebammen. Sie können damit die Lage oder die Größe des Kindes überprüfen, wenn nach Anwendung manueller Techniken Zweifel bleiben. An der ...

»
Hilde Hellbernd

Gewalt in der Partnerschaft ist nach wie vor ein Tabu. Hebammen und andere Gesundheitsfachleute wissen oftmals nicht, wie sie danach fragen können. Routinemäßig oder bei Verdacht? Studien können Licht ins Dunkel bringen. Auch wenn ...

»

Schwangerschaft

Stephan G. Allmendinger

Vor und nach der Geburt leiden viele Frauen unter schmerzhaften Beschwerden und Funktionsstörungen im Beckengürtel. Abhängig von der Ursache, lassen sie sich mit einer physiotherapeutischen Behandlung lindern.

»

Geburt

Prof. Dr. med. Klaus Vetter | Susanne Mack

Die Geburt wird seit fast 50 Jahren durch das CTG beeinflusst. Der Geburtshelfer und ehemalige Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Prof. Dr. Klaus Vetter erinnert sich an die Anfänge. Eine ...

»

Wissenschaft & Forschung

Prof. Dr. med. Dr.h.c. Birgit Arabin

Es scheint ein auswegloser Teufelskreis zu sein, dass Mütter mit Adipositas die damit verbundenen Probleme an ihre Kinder und Kindeskinder weitergeben. Dabei ist die Zeit vor, während und nach der Schwangerschaft eine ideale ...

»

Politik & Gesellschaft

Raul Aguayo-Krauthausen

Anna Gerwinat ist Rollstuhlfahrerin. Sie erzählt vom Glück ihres Mutterwerdens,

von den kleinen und großen Hürden in der Schwangerschaft, während der Geburt und danach. Was hat ihr gefehlt, was war besonders gelungen?

 

»

Aus- und Weiterbildung

Jessica Mustin

Von der Traditionslehranstalt an die Universität: Am Beispiel der Hebammenausbildung in Schleswig-Holstein zeigt sich, wie der Übergang von der Schule zur akademischen Ausbildung gelingen kann. Derzeit laufen beide ...

»
Birgit Heimbach

Beim 14. Gesundheitswirtschaftskongress im Hotel Grand Elysée in Hamburg am 19. und 20. September gab es geballtes Wissen um neue Wege im Gesundheitswesen. Die Digitalisierung ist dabei ein gewaltiger Motor. Auch der Hebammenberuf ...

»

Kultur

Katrin Stender

Berichte von Müttern und Interviews mit ExpertInnen, informative Lehrfilmszenen und witzige Animationen ergeben ein dokumentarisches Bild von Geburt, das

die Machtverhältnisse entlarvt. Ein gesellschaftskritisches Plädoyer für ...

»