DHZ 11/2014

Ausgabe 11/2014

Lesen Sie im Titelthema „Alptraum Asphyxie“ über die Ursachen für einen Sauerstoffmangel des Föten • fetale Selbstschutzmechanismen • diagnostische Herausforderungen nach einem Kindstod.
Im zweiten Heftteil über Hautschutz und -pflege beim Kind • Steuerersparnis durch Verpflegungsmehraufwand • Kunst im OP.

Inhalt

Einwurf

Dr. Eva Schindele

Die Angehörige eines heilenden Berufes wegen Totschlags zu verurteilen, ist ziemlich einmalig in der bundesdeutschen Rechtsgeschichte. Dazu muss ein Vorsatz nachgewiesen werden. Bei der bekannten Hausgeburtshebamme und Ärztin Anna ...

»

Editorial

Nicht vermeidbar?
Birgit Heimbach

Im Prozess gegen die Hebamme und Ärztin Anna R. wurde deutlich, dass die Diagnose einer sogenannten intrauterinen Asphyxie schwer zu stellen ist. Zu diskret sind meist die Befunde. Es zeigt sich, dass die Asphyxie (wörtlich: ...

»

Thema: Alptraum Asphyxie

Prof. Dr. med. Wolfgang Keil

Der tradierte Begriff der Asphyxie bedarf einer Klärung. Er bezeichnet unterschiedliche gravierende Sauerstoffmangelzustände verschiedenen Ursprungs. In der Rechtsmedizin wird „Asphyxie“ – außerhalb geburtshilflicher Zusammenhänge ...

»
Doz. Dr. Alfred Rockenschaub

Der langjährige, ehemalige Leiter der Semmelweis-Frauenklinik in Wien und Dozent für Geburtshilfe und Frauenheilkunde Dr. Alfred Rockenschaub hat den Prozess gegen eine Hebamme und Ärztin am Landgericht Dortmund (siehe Seite ...

»
Prof. Dr. Berthold Huppertz

Wie hoch ist die plazentare Sauerstoffkonzentration bei Präeklampsie und fetaler Wachstumsretardierung? In einigen Studien zeigte sich, dass ein Zuviel an Sauerstoff in der Plazenta einen schädlichen Einfluss auf die ...

»
Prof. Dr. med. Dominique Singer

Der Fötus ist mit „aktiven“ Mechanismen ausgestattet, durch die er sich vor einem latenten Sauerstoffmangel schützen kann. Die natürlichen Selbstschutzmechanismen führen nicht in erster Linie dazu, dass der Fötus einen O2-Mangel ...

»
Dr. Helmut Jäger

Bei der Geburt ist die Steuerung der Herzfunktion des Kindes noch unreif und wenig koordiniert. Es entsteht ein chaotischer, wechselhafter Rhythmus, der durch mütterliche Impulse und die Versorgung des Gehirns mit Sauerstoff ...

»
Prof. Dr. Christiane Schwarz

Sie gehört zum Schlimmsten, das während der Geburt passieren kann: Die Asphyxie eines Kindes. Woran lässt sie sich frühzeitig erkennen? Lässt sich ein dauerhafter Schaden verhindern? Kann ein Kind in diesem Zustand gerettet ...

»
Prof. Dr. med. Annette Müller

Als eine der größten diagnostischen Herausforderungen in der Kinderpathologie gilt die Beurteilung eines intrapartalen Todes. Schon die Bestimmung des Todeszeitpunktes ist bei fehlenden äußeren Zeichen schwierig. Bei einer ...

»
Jan Salzmann

Wenn es im Kreißsaal still bleibt, beherrscht die Frage nach dem „Warum“ die verwaisten Eltern. Schock und Lähmung, Schuldzuweisungen und die Suche nach einer Antwort gehören zur Verarbeitung des unbegreiflichen Unglücks.

»

Schwangerschaft

Gunhild Knöbl

Wenn eine Schwangere ihren selbstbestimmten Weg im Kontakt mit ihrem Kind geht, können Mutter und Kind als Team die Geburt meistern. Die Frau schafft ihren eigenen Schutzraum, indem sie sich eins fühlt mit sich, dem Ungeborenen ...

»

Geburt

Dr. Angelica Ensel

Das Gebären ist in der Krise. In Deutschland und weltweit steigen die Kaiserschnittraten. Auch der Berufsstand der Hebammen ist angesichts immenser Haftpflichtversicherungspolicen und einer ungeheuren Arbeitsbelastung in den ...

Leseprobe

1. Lebensjahr

Dr. Kathrin Büke

Zunehmend häufiger treten bei Neugeborenen bereits in den ersten Monaten leichte Hautirritationen auf. Sie können harmlos sein oder aber Vorboten von sehr komplexen und schwer therapierbaren Krankheiten. Deshalb ist bei ersten ...

»

Beruf & Praxis

Sven Haas

Seit Anfang 2014 ist die Pauschale für Mehraufwendungen für Verpflegung deutlich gestiegen. Ohne dass tatsächliche Kosten entstanden sein müssen, kann sie steuerlich geltend gemacht werden. Es lohnt sich, darüber Buch zu führen ...

»

Organisation & Qualität

Monika Selow

Die Hebamme haftet für Unfallschäden, die auf mangelnde Unfallverhütungmaßnahmen zurückzuführen sind. Der Unfallverhütung kommt daher eine hohe Bedeutung zu.

»

Recht

Katja Baumgarten

Die 37. Kammer am Landgericht Dortmund hat am 1. Oktober ihr Urteil im Schwurgerichtsprozess verkündet: Sie hat die angeklagte Ärztin und Hebamme des Totschlags durch Unterlassen schuldig gesprochen und hart bestraft. Diese hatte ...

»

Raum & Design

Christiane Werner

Eine Künstlerin erzählt, wie sie Operationssäle, Umbettungs- und Aufwachräume in der Klinik für Frauenheilkunde am Universitätsklinikum Leipzig gestaltet hat. Motive aus Höhlenmalerei und Graffiti verweisen auf die Wandlung, die ...

»