DHZ 11/2012

Ausgabe 11/2012

Lesen Sie im Titelthema „Patientensicherheit & Patientenrechte“ über die Schulterdystokie als logistische Herausforderung ● wo die Aufklärungspflichten nach neuem Recht liegen.  Im zweiten Heftteil, inwiefern die normale Geburt ein Erbe der Menschheit darstellt ● über den neuen „PraenaTest“ • u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Roland und Katharina Wirzbinna

2011 starteten wir einen Crowdfunding-Aufruf, mit der wahnwitzigen Idee, auf diese Weise einen Film über die Geburt – oder besser gesagt über das Gebären – zu finanzieren. Wir wollten in diesem Film die Stimmen der Frauen zu ...

»

Editorial

Keine Sicherheit ohne Restrisiko
Katja Baumgarten

„Sie sind eine potenzielle Mörderin!“ Mit Sätzen wie diesem wurde mir vor fast 30 Jahren von einzelnen Frauenärzten der Beginn meiner Arbeit als freie Hebamme für Hausgeburten „gewürzt“. Umso mehr hatte ich mir über die ...

»

Thema: Patientensicherheit & Patientenrechte

Cäcilie Fey

Eine Schulterdystokie kann bei jeder Geburt eintreten. Deshalb sollten alle Hebammen darauf vorbereitet sein, auch wenn diese Komplikation recht selten ist. Wie können Hebammen und geburtshilfl iche Teams solche Fälle trainieren ...

»
Dr. Peter Gausmann

Schwerwiegende Schadensfälle in der Geburtshilfe aus dem Blickwinkel des klinischen Risikomanagements: Acht Einzelfälle verdeutlichen, dass es in geburtshilfl ichen Teams vielfach an Kommunikation und Interaktion hapert. Sie ...

»
Dr. Oliver Tolmein

Patientinnen dürfen ihre Akten einsehen und Kopien einfordern. Doch wie weit reicht ihr Recht im Einzelnen? Wie sollten Hebammen

mit den Daten von Frauen, Kindern und Familien umgehen?

»
Günther Schreiber

Medizinische Behandlungsfehler stellen weltweit ein ernstes Problem der gesundheitlichen Versorgung dar. In vielen Staaten hat daher der Ausbau der Patientensicherheit ein großes Gewicht. Dazu gehört ein Risikomanagement, das ...

»
Katja Baumgarten

Ursprünglich wurde es für Ingenieure und Flugpiloten entwickelt: das CIRS, ein Berichtssystem zur anonymen Meldung von kritischen Ereignissen – englisch: Critical Incident Reporting System. Erst später hat das Gesundheitswesen ...

»
Prof. Dr. Christiane Schwarz | Patricia Gruber | Dr. Markus Flentje

Das Klinikum Region Hannover begegnet bekannten interdisziplinären Herausforderungen mit neuen technischen Möglichkeiten: In einem Simulationszentrum können Hebammen, OP- und Anästhesiepfl egekräfte, GynäkologInnen und ...

»
Matthias Diefenbacher

Der Entwurf zum Patientenrechtegesetz regelt den Behandlungsvertrag zwischen Hebammen und ihren KlientInnen und verdient eine kritische Betrachtung. Er unterscheidet zwischen Informations- und Aufklärungspflichten. Was ist ...

»

Geburt

Dr. Angelica Ensel

Ein Drittel aller Geburten findet heute mittels Kaiserschnitt statt. Die normale Geburt ohne jegliche Eingriffe ist die absolute Ausnahme. Kann es einen Wandel geben? Welche Entwicklungen braucht es? Im ersten Teil des ...

»
Katja Baumgarten

Im dritten und letzten Teil des Gesprächs unter Hebammen geht es um die Zukunft des Berufsstandes. Renate Mitterhuber kann aus Erfahrungen schöpfen, die sie bei ihrer Mutter machen konnte: Josefi ne Mitterhuber hatte von 1972 bis ...

»

Forschung

Dr. Melanie Juliane Horter | Prof. Dr. Hans Henning Wetz

Viele Frauen klagen darüber, dass in der Schwangerschaft ihre Füße „wachsen“. Manche sprechen von ein bis zwei Schuhgrößen mehr nach der Geburt. Hinzu kommt oftmals, dass durch mehr Gewicht und Wassereinlagerungen die Füße ...

»

Politik & Gesellschaft

Erika Feyerabend

Der „PraenaTest“ zur Erkennung eines Down-Syndroms während der Schwangerschaft aus dem Blut der Mutter ist einem kürzlich erschienenen Gutachten zufolge nicht rechtmäßig. Dennoch ist der Bluttest seit kurzem auf dem Markt. Der ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Jutta Ott-Gmelch

Die jährliche Vier-Länder-Fachtagung zu interdisziplinären Fragen der Frauenheilkunde fand am 7. und 8. September wieder in Bregenz am Bodensee statt. ÄrztInnen, Hebammen und Fachkräfte aus Psychologie, Psychotherapie und Beratung ...

»

Ausbildung & Studium

Nadine Wilhelm

Den zweiten Platz des Posterwettbewerbs auf dem 1. DHZCongress belegten die Schülerinnen des 60. Kurses des Klinikums Region Hannover (KRH). Mithilfe der Simulationspuppen SimMom und Mama Nathalie lernen sie in ihrer Ausbildung ...

»

Weltweit

Edeltraut Hertel

Der deutsche Verein „Aldea Laura“ hat im Bergland von Guatemala eine Schule gebaut, in der die Kinder sich auch satt essen können. Ein anderer Verein, „Mirador“, ermöglicht einheimischen jungen Frauen die Ausbildung zur Hebamme, ...

»
5. DHZCongress