DHZ 06/2010

Ausgabe 06/2010

Lesen Sie im Titelthema „Brustkrebs“ über Brustkrebsfrüherkennung mit Fingerspitzengefühl • Therapiemöglichkeiten eine Checkliste für eine informierte Entscheidung. Im zweiten Heftteil über eine Studie zur Sectio • die Wirkung des Liebeshormons Oxytocin • das Werk des Künstlers Ferdinand Hodler u.v.m.

Editorial

Birgit Heimbach

Als Mammacare-Trainerin lehren einige Hebammen Frauen, Veränderungen ihrer Brust früh selbst zu erkennen. In Österreich ist die Brustselbstuntersuchung ein anerkannter Bestandteil des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms. Die ...

»

Thema: Brustkrebs

Anja Lohmeier

Anja Lohmeier berichtet von ihrer Begegnung mit einer jungen Mutter, die später an Brustkrebs gestorben ist. Die Erkennung dieser Krankheit kann jede Frau zutiefst erschüttern. Insbesondere, wenn sie zu einem Zeitpunkt kommt, wenn ...

»
Kerstin Steiner

In den vergangenen Jahren ließen sich hauptsächlich ÄrztInnen und Krankenschwestern als Mammacare-Trainerin ausbilden. Vereinzelt waren auch Hebammen dabei. Die Hebamme und Mammacare-Trainerin erläutert die Methode als einen ...

»
Dr. Frank Hoffmann

In einem neuen Modell werden blinde Frauen als Medizinische Tastuntersucherinnen eingesetzt. Sie sollen die Brustkrebsfrüherkennung verbessern.

»
Prof. Dr. Gerhard Schaller

Prof. Dr. Gerhard Schaller beschreibt anhand von zwei Fällen die Besonderheiten einer Brustkrebserkrankung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit. Er erläutert die gravierende Wirkung der Hormone auf die Differenzierung der ...

»
OÄ Dr. med. Sibylle Loibl

Das Mammakarzinom ist bei unter 35-Jährigen die häufigste Krebserkrankung und macht etwa ein Drittel aller Malignome aus. Bei Schwangeren trifft es statistisch gesehen eine von 3.000 Frauen und ist damit vermutlich die häufigste ...

»
Joachim W. Dudenhausen | PD Dr. Ines Schönborn

Dr. Ines Schönborn und Prof. Dr. Joachim Dudenhausen erläutern, wie spezialisierte Zentren an Krebs erkrankte Schwangere und deren Ungeborene betreuen. Eine Schwangerschaft muss nur in den seltensten Fällen abgebrochen werden. Die ...

»
Dr. Friederike Perl

Dr. Friederike M. Perl fasst die belegten Erkenntnisse und Empfehlungen über Brustkrebs bei schwangeren und stillenden Frauen zusammen. Sie plädiert dafür, die häufigen Totaloperationen zu stoppen und das Stillen während der ...

»
Gudrun Kemper

Gudrun Kemper hat recherchiert, welche Faktoren für eine Erkrankung an Brustkrebs verantwortlich sein können. Sie bringt einige wissenschaftlich anerkannte Thesen auf den Punkt. Studien über den Zusammenhang zwischen ...

»

1. Lebensjahr

Dr. Yvonne Wagner

Dr. Yvonne Wagner arbeitet als Zahnärztin mit Hebammen zusammen in einem Präventionsprojekt. Wenn Eltern von Anfang an um die gesundheitsfördernden Aspekte einer guten Zahnpflege wissen, ist dies für die Entwicklung ihrer Kinder ...

»

Medizin & Wissenschaft

Annegret Braun

Annegret Braun vermisst ethische Aspekte im Umgang mit der fetalen Magnetenzephalografie (fMEG). Dabei handelt es sich um eine Untersuchungsmethode am Ungeborenen, die derzeit innerhalb eines Forschungsprojektes an der Universität ...

»
Beate Ramsayer

Beate Ramsayer fasst die Ergebnisse einer aktuellen Studie aus der englischen Fachzeitschrift Lancet zusammen, die das Risiko einer Sectio mit oder ohne medizinische Indikation dem einer Spontangeburt gegenüber stellt.

»
Dr. Wibke Jonas

Viel hilft viel – dieser Satz trifft beim Oxytocin wahrlich zu. Denn je mehr ausgeschüttet wird, desto intensiver das Bindungsverhalten. Über die Wirkung auf die Gebärmutter und Brustdrüse hinaus mindert das sogenannte ...

»

Politik & Gesellschaft

Jutta Ott-Gmelch

Jutta Ott-Gmelch sucht im zweiten Teil ihres Kommentars Wege aus der beruflichen Krise der freiberuflichen Hebammen. Nach dem Scheitern der Vertragsverhandlungen über die Vergütungsvereinbarungen mit den Krankenkassen und durch ...

»
Elisabeth Niederstucke

Am 8. Mai waren die Mindeststimmen für die Petition der Hebammen im Deutschen Bundestag beisammen – die magische Zahl von 50.000 Unterschriften wurde überschritten. Momentan kommt eine Hebammen- und Elternbewegung in Gang, die ...

»

Aus- und Weiterbildung

Prof. Dr. Christiane Schwarz | Marit Richter | Evelyn Lesta

Evelyn Lesta, Marit Richter und Christiane Schwarz haben Anfang Mai den nationalen Hebammenkongress in Düsseldorf besucht. Inspiriert vom wissenschaftlichen Vorprogramm mit Forschungsworkshop sowie dem Hauptkongress mit einer ...

»

Kultur

Birgit Heimbach

Ferdinand Hodler zeichnete und malte von 1913 bis 1915 eine beklemmende Serie von seiner an Krebs erkrankten Geliebten. Sie beginnt kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter. Welches Verständnis von Leben und Tod zeigt sich in ...

»
5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift