DHZ 12/2009

Ausgabe 12/2009

Lesen Sie im Titelthema „Hausgeburt“ über den Heimvorteil • natürliche Geburt als Weltkulturerbe • ob eine Hebamme besser ist als zwei. Im zweiten Heftteil, wie sich Hebamme und Doula ergänzen können • Homöopathie in der Geburtshilfe • Geburtshilfe und Ausbildung in der Schweiz u.v.m.

Editorial

Katja Baumgarten

Die immer neuen Wege zu  unterschiedlichen Häusern,  in die man zur Geburt  gerufen wird, verbinde ich besonders  intensiv mit der Hausgeburtshilfe:  Manchmal lange Fahrten in  entlegene Gegenden bei Wind und  Wetter oder auch zu ...

»

Thema: Hausgeburten

Anna Rockel-Loenhoff

„Ich bin zu Hause geboren.“ Nicht mehr viele Kinder können dies berichten und das Haus, das Zimmer, die Stelle zeigen, wo sie zur Welt kamen. Was spricht für diesen privaten Geburtsort, wo noch vor 100 Jahren fast alle Kinder ...

»
Prof. Dr. Cathy Warwick

Prof. Dr. Cathy Warwick hat am Londoner King’s College Hospital die Hausgeburtshilfe ausgebaut. In Deutschland kaum denkbar: Die englische Universitätsklinik betreut mit ihren Hebammen Geburten zu Hause und will ihre ansehnliche ...

»
Dr. Caroline Oblasser

Dr. Caroline Oblasser hat ihre Erfahrungen als zweifache Mutter zum Anlass genommen, vielen bisher ungehörten Frauen ein Forum zu bieten: Sie sammelt und veröffentlicht Geburtsgeschichten – als Plädoyer für ein kraftvolles ...

»
Anke Wiemer

Werden Eltern in Zukunft in allen Regionen Deutschlands eine Hebamme für ihre Hausgeburt finden? Schon heute ist die wichtige Wahlmöglichkeit für die Schwangere mancherorts in Gefahr. Um diese Form einer interventionsarmen ...

»
Dorothea Kühn | Susanne Schäfer

Susanne Schäfer und Dorothea Kühn vom Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD) stellen die Forderungen und Aktivitäten ihres Verbands für die Hausgeburtshilfe vor.

»
Helga Albrecht

Die Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes (DHV) beschreibt die Verbandsaktionen und -forderungen für eine Hausgeburtshilfe, die auch in Zukunft Bestand hat und dem Hebammennachwuchs Perspektiven bietet.

»
Eva-Maria Müller-Markfort

Vor zwei Jahren haben sich Hebammen im neuen Deutschen Fachverband für Hausgeburtshilfe (DFH) zusammengetan. Sie wollen die Zukunft der Hausgeburtshilfe sichern.

»
Dr. rer. medic. Christine Loytved

Dr. Christine Loytved betrachtet die aktuelle internationale Studienlage zur Hausgeburt. Sie stellt zwei entscheidende Studien aus dem Jahr 2009 vor. Welche Vergleiche zwischen Haus- und Klinikgeburten lassen diese zu?

»
Anna Rockel-Loenhoff

Anna Rockel-Loenhoff betrachtet aus der Sicht einer ärztlichen Gutachterin die Eins-zu-eins-Betreuung bei einer normalen Geburt. Wenn es bei Hausgeburten zu Komplikationen kommt, sind zwei Hebammen einander nicht unbedingt ...

»
Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat mit Barbara Kosfeld gesprochen. Die streitbare Hebamme betreut auf der Nordseeinsel Borkum auch besondere Geburten, die die meisten Geburtshelfer lieber in der Klinik sähen. Hebammenkunst ist erlernbar und wer ...

»

Geburt

Kristina Wierzba-Bloedorn

Geburtsbegleitung von einer Doula – was bedeutet das? Ein Einblick in eine lange Tradition zeigt, wo sich die Tätigkeiten von Hebamme und Doula im Sinne einer umfassenden Familienbegleitung gut ergänzen. Auch in Deutschland haben ...

»

Beruf & Praxis

Sabine Kuse

Seit 25 Jahren gibt es die Arbeitsgemeinschaft Gestose-Frauen. Aus eigener Betroffenheit gründete die Autorin im Jahr 1984 eine Selbsthilfegruppe. Sie sammelte Erkenntnisse, bündelte Erfahrungen und gibt diese bis heute an viele ...

»
Dr. Micha Bitschnau

Auch homöopathische Arzneien sollten vorsichtig eingesetzt werden. Oft werden gegen Ende der Schwangerschaft Caulophyllum und Pulsatilla ohne wirkliche Symptome verschrieben. Das ist – gerade im Bereich hoher Potenzen – nicht ...

»

Medizin & Wissenschaft

Dr. Klaus Hartmann

Wozu kann Schwangeren derzeit geraten werden? Sollte sich die einzelne für oder gegen die sogenannte Schweinegrippeimpfung entscheiden? Schwer ist eine Empfehlung im Wirrwarr der Auskünfte seitens der ExpertInnen. Am Ende bleibt ...

»

Europa

Tina Barmettler | Inge Corti | Katja Hoffmann

Hebamme zu sein in der Schweiz bedeutet, aus vielerlei Möglichkeiten schöpfen zu können. Große regionale Vielfalt liegt in der unterschiedlichen Struktur der Kantone, und die Geburtshilfe bietet alles von der Hausgeburt über ...

»
5. DHZCongress