DHZ 06/2014

Ausgabe 06/2014

Lesen Sie im Titelthema „Hebammenkunst – Das Wissen nutzen“ über die Rolle von Leitlinien und ExpertInnenstandards • Vaginale Untersuchungen und Intimsphäre • die Kunst zu warten.
Im zweiten Heftteil über Väter bei der Geburt • geeignetes Schuhwerk im Hebammenberuf • Planung von Gebärräumen • u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Ursula Walch

Im April jährte sich die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK) zum 22. Mal. Sie ist von 193 Staaten ratifiziert worden – allen Staaten außer USA, Somalia und Südsudan. Und sie gilt für knapp zwei Milliarden Kinder ...

»

Editorial

Jenseits der „kritischen Distanz“
Katja Baumgarten

Von der Leiterin einer Moskauer Dokumentarfilmschule hörte ich kürzlich, wie sie zu Beginn ihrer Laufbahn von einem Biologen mit seiner Kobra vertraut gemacht worden war – er wollte die Giftschlange von ihrem Ruf rehabilitieren, ...

»

Thema: Hebammenkunst - das Wissen nutzen

Prof. Dr. Rainhild Schäfers

Ein ExpertInnenstandard oder geburtshilfliche Leitlinien sollen nicht sämtlichen Entscheidungsspielraum

und den Blick auf den einzelnen Menschen rauben. Aber die bisherige Fassung der S1-Leitlinie zur Termin-überschreitung wurde ...

»
Monika Selow

In Leitlinien können Hebammen wertvolle Hinweise für die Praxis finden. In der eigenen Arbeit kann das eine kritische Auseinandersetzung mit deren Entstehung und Anwendung nach sich ziehen. Systematisch gelistet, gehören ...

»
Sigrid Kopp

Traditionelle Hebammenkunst mit allen Sinnen ist das einzige, was auch in den entlegensten und ärmsten Regionen der Erde bei der Geburtshilfe funktionieren kann und muss. Hier ist es notwendig, altbewährte Handgriffe zu ...

»
Bettina Stawinski-Päsler

Ein sehr persönliches Plädoyer, die Kunst der Entwicklung von Beckenendlagen auch unter Hebammen lebendig zu halten. Lernen von anderen, lernen an wirklichen Fällen, das Wissen weitergeben. Nur so kann es erhalten bleiben. Die ...

Leseprobe
Elisabeth Rakos

Die vaginale Untersuchung während der Geburt ist längst zur Routine geworden.

Dabei stellt sie für die Gebärende oftmals eine Verletzung ihrer Intimsphäre dar. Die Evidenzen für ihren Nutzen sind dünn gesät.

»
Josy Kühberger

Wie Schwangere die Bewegungen ihres Kindes im eigenen Leib empfinden, ist bislang in wissenschaftlichen Arbeiten nicht betrachtet worden. Der eigene Erfahrungshintergrund der Hebamme spielt eine große Rolle für die Interpretation ...

»
Prof. Dr. Barbara Duden

Wenn Hebammen über Geburtshilfe sprechen, wird erlebbar, welches Wissen sie aus der feinen Beobachtung während der Geburt schöpfen. Das Gefühl für einen guten Verlauf kann dabei nur eintreten, wenn das Abwarten – eine aktive ...

»

Geburt

Rainer Neutzling

Meistens sind Väter heute bei der Geburt ihrer Kinder dabei. Und doch haben sie ihren Platz noch nicht gefunden. Vorbehalte, das Fehlen ihrer Themen schon im Geburtsvorbereitungskurs, ein ambivalentes Verhalten der ...

»

Beruf & Praxis

Telse Dieberitz

Hebammen sollte im wahrsten Sinne des Wortes der Schuh nicht drücken. Worauf es bei gutem Schuhwerk ankommt, schildert die Beauftragte für die Hebammen in der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

»

Politik & Gesellschaft

Mascha Madörin

Die Veränderungen und die Arbeitsbedingungen in der bezahlten und unbezahlten Pflege und Erziehungsarbeit sind bis heute kaum ein Thema. Vor allem Frauen sind es, die direkt oder indirekt in der Sorge und Versorgung von Menschen ...

»
Jutta Ott-Gmelch

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die gesetzlichen Krankenkassen stärker an den gestiegenen Kosten für die Berufshaftpflicht der Hebammen beteiligen. Doch ließen sich damit die berufspolitischen und ...

»

Recht

Katja Baumgarten

Kommt es im Frühsommer zum Urteil im Schwurgerichtsprozess gegen eine praktische Ärztin und Hebamme? In die Beweisaufnahme werden auch Geburten einbezogen, die nicht unmittelbar mit dem Fall in Verbindung stehen: Am 41. und 43. ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Dr. Angelica Ensel

In Brüssel fand Anfang April eine inspirierende Tagung mit Weitblick statt. Sie präsentierte die Ergebnisse der über vier Jahre laufenden COST-Action IS0907. Dieses internationale Forschungsnetzwerk betrachtet und vergleicht in ...

»

Ausbildung & Studium

Dilara Cokokur

Am 6. April veröffentlichte die Tageszeitung Die Welt den provokanten Artikel von Katrin Spoerr unter dem Titel „Relikt aus vormoderner Zeit“. Die Journalistin meint, moderne Karrierefrauen, die beruflich alles meisterten, würden ...

»

Raum & Design

Volker Merker

Die Arbeit von Architekten und Ingenieuren wird gemäß der Honorarordnung in neun Leistungsphasen eingeteilt. Die Leistungen setzen jedoch eine detaillierte Anforderungsbeschreibung voraus. Bereits davor, nämlich bei der ...

»
5. DHZCongress