DHZ 05/2014

Ausgabe 05/2014

Lesen Sie im Titelthema „Juristisches Risiko für die Hebamme“ über den Fall „Ternovsky gegen Ungarn“ • was der „Juristische Notfallkoffer“ enthält • über Rechte und Pflichten der Hebamme.
Im zweiten Heftteil über die Vitamin-D-Versorgung in der Schwangerschaft • Urtinkturen bei Gedeihstörungen u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Martin Gierse

Als unsere Kinder geboren wurden, stand ich als (künftiger) Vater im Kreißsaal und meine Unsicherheit wie auch meine Angst in dieser unbekannten Situation waren weithin spürbar. Wird unser Kind wohlbehalten und sicher zur Welt ...

»

Editorial

Selbstschutz geht vor
Katja Baumgarten

Es dürfte hierzulande kaum eine Berufsgruppe geben, die mit so hoher Verantwortung so sparsam honoriert wird – und die neben ihrem wirtschaftlichen ein so hohes juristisches Berufsrisiko trägt. Die aktuelle dramatische Entwicklung ...

»

Thema: Recht

Nancy Iris Stone | Dr. Katharina Hartmann

Seit 2010 garantiert die Europäische Menschenrechtskonvention allen Frauen die freie Wahl des Geburtsortes. Die Mitgliedsstaaten müssen per Gesetz dafür sorgen, dass ihre Bürgerinnen tatsächlich zwischen Klinik- und Hausgeburt ...

»
Prof. Dr. med. Sven Hildebrandt

Ein gerichtlicher Sachverständiger erzählt den Verlauf eines Strafverfahrens gegen zwei freiberufliche Hebammen nach, um einige wichtige Schlussfolgerungen für seine Arbeit darzustellen. Aus diesem Fall und aus den zwei ...

»
Regine Knobloch | Patricia Gruber

Klare Absprachen und Zuständigkeiten sowie ein gutes Fehlermanagement können Notfällen und Fehlern vorbeugen. Wenn es trotzdem zu einem Schadensfall kommt, ist es wichtig, alles Notwendige getan und ausreichend dokumentiert zu ...

Leseprobe
Dr. Sebastian Almer

Umsichtig handeln – und das nicht nur im Notfall. Ein sachlich und ebenso empathisch geführtes Gespräch nach einem Zwischenfall bei einer Geburt kann manchmal eine langwierige und belastende rechtliche Auseinandersetzung abwenden. ...

»
Patricia Morgenthal

Eine praktizierende Hebamme ist rechtlich verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Wo sind die Grenzen ihres Handelns, wenn kein ausreichender Schutz besteht und ein Notfall eintritt, bei dem ihre Hilfe gefordert ...

»
Monika Selow

„Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren, und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren“, meinte Mahatma Gandhi. Aufforderung und Warnung zugleich? Ein gutes Maß an ...

»
Matthias Diefenbacher

Das Hebammengesetz schafft den rechtlichen Rahmen. Die Berufsordnungen der Länder und die Gebührenordnung regeln, was eine Hebamme darf und was nicht. Wo liegen die Grenzen? Worauf müssen Hebammen achten?

»
Dr. Katharina Hartmann

Überall in Europa laufen Prozesse gegen Hebammen. Ihnen werden Verstöße gegen Richtlinien, Kunstfehler, Totschlag und sogar Mord vorgeworfen – auch wenn sie eindeutig auf Wunsch der werdenden Eltern und auf der Basis derzeit ...

»

Schwangerschaft

Catrin Würtz | Prof. Dr. troph. Clemens Kunz

Neuere Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen einem niedrigen Vitamin D-Status während der Schwangerschaft und einem erhöhten Risiko für Gestationsdiabetes, Präeklampsie und Infektionen. Die Versorgung über eine ...

»

1. Lebensjahr

Falk Fischer

Wenn Kinder nicht gut gedeihen, sind die Ursachen nur in 20 Prozent der Fälle wirklich medizinischer Natur. Meist ist die Interaktion zwischen Mutter beziehungsweise Eltern und Kind nicht in der Balance. Für diese Fälle sind ...

»
Dr. Robby Sacher

Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM) zur manuellen Untersuchung

und Behandlung von Säuglingen mit funktionellen Störungen der sensomotorischen Organisation und ohne Vorliegen systemischer ...

»

Recht

Katja Baumgarten

Eine Zeugin wird vernommen, deren Sohn bei seiner Geburt zu Hause gestorben war. Und ein Kinderpathologe erläutert sein Zusatzgutachten zum Tod eines Mädchens bei dessen außerklinischer Geburt aus Beckenendlage. Beide Geburten ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Dr. Angelica Ensel

Ende Februar fand in Kassel die 2. Internationale Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V. (DGHWi) statt. Austausch und Vernetzung von Hebammen und anderen Professionen waren das Ziel dieser ...

»

Weltweit

Vanessa Schwake

Erst Ghana, dann Indonesien. Für zwei weltoffene deutsche Hebammen war das ein beeindruckender Wechsel. Während sie in Ghanas Hauptstadt Accra in einer großen Klinik mitarbeiteten, begleiteten sie in Indonesien die Hebamme ...

»

Raum & Design

Sylvia Leydecker

Welche Ansprüche muss ein Gebärraum erfüllen, in dem sich Frauen und GeburtshelferInnen wohl fühlen können? Raum- und Farbkonzept sowie die Beleuchtung sind die Dreh- und Angelpunkte der Gestaltung. Dazwischen liegt das, was man ...

»