DHZ 01/2008

Ausgabe 01/2008

Lesen Sie im Titelthema „Von Hebammen lernen“ über eine Hebamme, die Rettungssanitäter unterrichtet • ein Babysitterdiplom • Geschwisterkurse • Hebammen an Schulen. Im zweiten Heftteil über das Screening von Streptokokken der Gruppe B • Wasser und Wickel in der Schwangerschaft • Belegverträge u.v.m.

Editorial

Den Schatz heben
Britta Zickfeldt | Elisabeth Niederstucke

Hebammen verfügen über einen Schatz an Wissen und Erfahrung. Wissen aus der Ausbildung, Berufserfahrung, Lebenserfahrung durch einen guten Blick, den sie auf die Menschen und das Leben haben. Wissen, das sich um Gesundheit, ...

»

Thema: Hebammen unterrichten

Birgit Aurin

Hebammen können aus einem großen Spektrum an Wissen und Erfahrung schöpfen. Daraus Neues zu entwickeln bietet ein großes Potenzial – für die Gesellschaft und für die Hebamme.

»
Susanne Just

Auch Rettungssanitäter und Rettungsassistenten benötigen Grundkenntnisse zur Geburtshilfe. Alle Notfälle treffen sie unvorbereitet. Das Wissen und die Handgriffe von einer Hebamme zu lernen, hat sich bewährt.

»
Birgit Aurin

Die Bedürfnisse und die Pflege des Säuglings sind für Hebammen geläufige Themen. Warum dieses Wissen nicht einer erweiterten Zielgruppe zugängig machen? Jugendliche in dieser Kompetenz zu schulen, ihnen damit eine ...

»
Petra Unger

Im Geburtshaus Hamburg bieten die Hebammen neben verschiedenen Kursen für die Schwangeren und jungen Eltern Geschwisterkurse an. Viele Themen ähneln denen der klassischen Geburtsvorbereitungskurse – es ist die Art der Vermittlung, ...

»
Heidi Blohmann

Heidi Blohmann bietet in der Henriettenstiftung in Hannover seit zwei Jahren Kurse für Großeltern an. Ziel ist es, zwischen den Generationen zu vermitteln und damit die Kraft einer Großfamilie zu entfalten und für die werdenden ...

»
Elisabeth Niederstucke

Elisabeth Niederstucke hat mit der Hebamme Elisabeth Linka gesprochen. Bereits vor über 20 Jahren kam Elisabeth Linka über ihre eigenen Kinder als Hebamme in die Schule und hat sich seitdem einen „Rucksack aus Wissen und ...

»
Sandra Henneböhl

Manchmal braucht es nur einen kleinen Anstoß, um Wissen in die Gesellschaft zu tragen. Treffen Hebammen auf motivierte „Mitarbeiter“, können daraus informative und gesundheitsfördernde Projekte entstehen – wie das Beispiel ...

»
Sabine Burchardt

Kinder im Kindergartenalter sind extrem neugierig und lernfähig. Das weiß man nicht erst seit der Pisa-Studie, aber Letztere hat noch einmal nahe gelegt, diese Chance früh zu ergreifen. Die Autorin stellt ein detailliertes Konzept ...

»
Britta Zickfeldt

Britta Zickfeldt im Gespräch mit Ute Petrus und Helga Abrecht. Beratung zur Familienplanung spielt zurzeit vor allem im Wochenbett eine Rolle und wird dort im Rahmen der Beratung abgerechnet. Welche Perspektiven eröffnen sich, ...

»

Schwangerschaft

Silvia Höfer

Im ersten Teil zum Screening auf Beta-Streptokokken ging es um Infektionsraten und -wahrscheinlichkeiten (DHZ 12/2007, Seite 58 ff). Im Folgenden werden die national sehr unterschiedlichen Empfehlungen zur Behandlung beleuchtet. ...

»

Geburt

Annegret Braun

In der Stuttgarter Zeitung vom 15. November wirbt eine Klinik für die Spende von Nabeschnurblutstammzellen an die Deutsche Knochenmarksspenderdatei (DKMS). Ist es leichtfertig, wenn ein Krankenhaus für diese auf den ersten Blick ...

»

1. Lebensjahr

Prof. Dr. Michael Abou-Dakn | Dr. Achim Wöckel | Prof. Dr. Petra Arck

Studien zeigen einen enormen Einfluss von psychischem Stress auf die Laktation. Besonders häufig wird dabei von einer Reduktion der Milchmenge berichtet. Aber auch das Auftreten von schmerzhaften Rhagaden, Milchstau und der ...

»
Dr. Friedrich P. Graf

Am Lebensanfang ist der Mensch sehr verletzlich. Ein Anliegen vieler Impfungen ist es, die infektiösen Gehirnerkrankungen zurückzudrängen. Im zweiten Teil seines Beitrages (siehe auch DHZ 11/07, Seite 32) zeigt der Autor auf, ...

»

Beruf & Praxis

Ursula Uhlemayr

Wasser, Wickel und Auflagen begeistern durch ihre Natürlichkeit und Einfachheit. Ihre Reize werden als sehr natürlich erlebt. Wasseranwendungen wie auch Wickel und Auflagen sind ein Erlebnis für die Sinne. Wohltuende Wärme oder ...

»

Recht

Patricia Morgenthal

Bei Vertragsverhandlungen sollten sich Hebammen von vornherein klar machen, dass sie als gleichberechtigte Vertragspartnerin am Tisch – beispielsweise des Verwaltungsdirektors oder Klinikleiters – sitzen und das Recht haben, den ...

»

Europa

Sybille Berresheim

Sybille Berresheim betrachtet im zweiten Teil ihres Beitrages über die Situation der Geburtshilfe (siehe auch DHZ 12/07, Seite 70 ff.) die Rolle der freiberuflich tätigen Hebammen. Insbesondere richtet sie den Blick auf die Praxis ...

»
Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift