DHZ 03/2009

Die Schwangere gemeinsam betreuen

Waren vor 150 Jahren die Zuständigkeiten zwischen männlichem Arzt und weiblicher Hebamme noch klar verankert, fördert heute die Aufgabenteilung eher die Konkurrenz zwischen beiden Berufsgruppen. Dabei liegen die Ressourcen einer gemeinsamen Betreuung gerade im unterschiedlichen Ansatz und in sich stärkenden Formen der Kooperation. Prof. Dr. med. Sven Hildebrandt
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 03/2009 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress