DHZ 09/2006
Warum Mütter sterben - Teil 3

Empfehlungen zur Vorsorge

In DHZ 7/2006 ging es in zwei Zusammenfassungen der CEMACH-Studie, die unter dem Titel „Why Mothers Die“ veröffentlicht wurde, um die Ursachen von Müttersterblichkeit und um Hinweise für Hebammen, wie geburtshilfliche Komplikationen zu beherrschen sind. Dass die Schwangerenvorsorge an sich ein bedeutender Faktor für die Gesundheit von Müttern und Kindern darstellt, ist weithin bekannt. Der dritte Teil der Studie zeigt Hebammen, was in der Schwangerenvorsorge zu beherzigen ist. Cemach
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 09/2006 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress