DHZ 11/2007

Gegen Rotaviren impfen?

Rotaviren sind die weltweit häufigste Ursache für Magen-Darm-Erkrankungen. In Deutschland erleiden rund 90 Prozent der Kinder bis zum dritten Lebensjahr eine Rotavirus-Infektion. Im Gegensatz zur normalen Durchfallerkrankung, die etwa zwei bis drei Tage dauert, bleiben die Symptome einer Rotavirus-Gastroenteritis vier bis acht Tage bestehen. Marianne Wesche
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 11/2007 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift