DHZ 11/2010

Internetrecht für Hebammen, Teil 3: Gefahr der Abmahnung

Matthias Diefenbacher erklärt im dritten Teil der Serie über das Internetrecht, welche potenziellen juristischen Folgen zu bedenken sind, wenn eine Hebamme bestimmte Inhalte, Hyperlinks oder ein Gästebuch auf ihre Internetseite stellt. Das Persönlichkeitsrecht des Einzelnen steht dabei in jedem Fall im Vordergrund. Matthias Diefenbacher
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 11/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress