DHZ 08/2012
Beckengürtelschmerz

Viele Tests, wenige wirksame Therapien

In den Europäischen Leitlinien über die Evidenz für die Diagnose und Therapie von Beckengürtelschmerz – eine spezifi sche Form von Rückenschmerzen – beziehen sich einige Passagen auf Schwangere. Schmerz verursachende Strukturen sind demnach das Iliosakralgelenk (ISG) und in geringerem Maße die Symphysis pubica. Welche klinischen Tests eignen sich zur Diagnosestellung und zur Behandlung? Fiona Morrison
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 08/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress