DHZ 08/2014
Petition zur Sicherstellung mit Hebammenhilfe

Weichen stellen!

Die Ingolstädter Hebamme Sabine Schmuck hat die Petition Nr. 50667 in den Bundestag eingebracht: „Gesundheitsfachberufe – Sicherstellung der flächendeckenden, wohnortnahen Versorgung mit Hebammenhilfe“. Mit der folgenden Rede hat sie diese am 23. Juni den Mitgliedern des Petitionsausschusses unter Vorsitz von Kersten Steinke (Die Linke) vorgestellt. 52.000 Menschen hatten die Petition innerhalb von vier Wochen bis zum 16. April unterzeichnet. Sabine Schmuck

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.