Heidi Blohmann

legte 1976 ihr Hebammenexamen ab. Von 1979 bis 1980 absolvierte sie eine Weiterbildung zur Stationsleitung. Sie ist außerdem Sterbe- und Trauerbegleiterin und absolvierte eine Ausbildung in Traumatherapie. Bis 2010 war sie durchgehend Leitende Hebamme, zuletzt in der Henriettenstiftung in Hannover in einem Perinatalzentrum Level I. Derzeit leitet sie dort die Elternschule und das Geburtshilfiche Marketing. Freiberuflich tätig ist sie in der Betreuung im verwaisten Wochenbett, Begleitung bei Folgeschwangerschaften sowie in Rückbildungskursen für verwaiste Mütter. Sie ist freie Dozentin in Hebammenschulen und Referentin zum Thema „Leere Wiege“, außerdem Mitinitiatorin des „Qualitätszirkels Pränatalnetzwerk Hannover“ und Vereinsvorsitzende von „Leere Wiege Hannover e.V.“. Sie leitet verschiedene Selbsthilfegruppen, bietet Angebote für Trauernde und deren Familien an und ist Mitarbeiterin bei „Christen im Gesundheitswesen“.

Quelle: DHZ 3/2012

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift