Yildiz Cokokur

ist seit 1998 examinierte Hebamme. Davor hat sie fünf Jahre als Arzthelferin gearbeitet. Sie organisierte die Erdbebenhilfe nach dem großen Beben in Izmit 1999 in ihrer Wahlheimatstadt Kassel und wurde für ihr Engagement von der Bundesrepublik Deutschland mit dem Preis „Menschen 99“ gewürdigt. Seit 2000 arbeitet sie als freiberufliche Hebamme mit Beleggeburten, Vorsorge, Geburtsvorbereitungskursen für türkische Frauen und Wochenbettbetreuung. Ehrenamtlich bemüht sie sich um bessere Arbeitsbedingungen in ihrem Heimatland. Die Anmeldung des türkischen Hebammenverbandes in den ICM organisierte sie federführend. Zusätzlich stellt sie ihre Sprach- und interkulturellen Kenntnisse türkischen Frauen und Kasseler Institutionen zur Verfügung. Seit über drei Jahren hält sie multimediale Vorträge an türkischen Universitäten in den Bereichen Gynäkologie/Hebammenschule, über ihre Arbeit als Hebamme in Deutschland. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.

Quelle: DHZ 9/2011

Veröffentlichungen/Vorträge im Elwin Staude Verlag

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift