DHZ 08/2012
Aktionsforschung im Prozess

Schnittstellen managen

Was braucht es, damit die Kommunikation zwischen Geburtshilfe, Wochenbettstation und Kinderklinik gut läuft? Woher können Probleme rühren und wie lässt sich die Zusammenarbeit verbessern? Die sozialwissenschaftliche Methode der Aktionsforschung soll die Beteiligten in die Lösung von Problemen beim Schnittstellenmanagement einbinden und die interdisziplinäre Teamarbeit verbessern. Michaela Michel-Schuldt, Anna-Lena Thomas
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 08/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress