DHZ 11/2012
Gesundheitsversorgung in Guatemala

Hebammenhilfe vor Ort

Der deutsche Verein „Aldea Laura“ hat im Bergland von Guatemala eine Schule gebaut, in der die Kinder sich auch satt essen können. Ein anderer Verein, „Mirador“, ermöglicht einheimischen jungen Frauen die Ausbildung zur Hebamme, um die Gesundheitsversorgung vor Ort zu verbessern. Edeltraut Hertel
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 11/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress