DHZ 12/2013

Frauen brauchen Vorbilder

Die Theorie der Salutogenese hatte ihr Urheber Aaron Antonovsky nur auf junge Menschen bezogen. Er empfand sie selbst noch nicht als ausgereift und auf andere Lebensphasen übertragbar. Doch seine Frage, was den Menschen gesund erhält, hat Wissenschaftler inspiriert, Theorien und Modelle zur Gesundheitsförderung zu entwicklen. Sich als selbstwirksam zu erleben gilt heute als Grundlage für die Genese von Gesundheit. Dazu bedarf es der Motivation durch starke Vorbilder. Prof. Dr. Rainhild Schäfers

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.